Bratlinge aus Quinoa von P. Jentschura - einfach vegan, einfach lecker

Bratlinge aus Quinoa von P. Jentschura - einfach vegan, einfach leckerMeine Tochter hat den Girls Day bei der Firma Jentschura gemacht. Als sie nach Hause kam, hatte sie eine Tüte voller leckerer Produkte dabei. Auch wenn die Tüte für sie war, habe ich mich still und heimlich über das "Tischlein Deck dich" gefreut, das ist ein Produkt, dass u.a.  aus Quinoa und Hirse besteht. Da ich noch nie Quinoa gegessen habe und es unbedingt mal ausprobieren wollte, kam es mir sehr gelegen. 
Auf der Internetseite sowie auf der Packung steht, dass das TischleinDeckDich bei einer Portion von 80 Gr. eine Quelle für folgende Mineralien sei:
  • Zink
    • trägt zu einem normalen Säure-Basen-Stoffwechsel und zur Erhaltung normaler Haare, Nägel und Haut bei
  • Mangan
    • trägt zu einer normalen Bindegewebsbildung bei
  • Magnesium
    • trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel, einer normalen Eiweißsynthese und zur Erhaltung von normalen Knochen und Zähnen bei
  • Kalium
    • trägt zu einer normalen Muskelfunktion, zu einem normalen Nervensystem sowie zur Aufrechterhaltung eines normalen Blutdrucks bei
  • Eisen
    • trägt bei zur normalen Bildung von Hämoglobin und Roten Blutkörperchen
  • Chrom
    • zur Aufrechterhaltung eines normalen Blutzuckerstoffwechsels
  • Vitamin B6
    • trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems und zur Regulierung der Hormontätigkeit bei
  • Folsäure
    • trägt zum Wachstum des mütterlichen Gewebes und zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei

Heute gab es also Quinoa-Hirse-Bratlinge. Die Zubereitung ist wirklich einfach, die Konsistenz super und lecker ist es auch noch. Dazu gab es unseren Joghurt Dip und einen kleinen Salat. Eine leichte, gesunde aber sehr leckere Mahlzeit, die sättigt und nicht schwer im Bauch liegt. Sowas liebe ich ja sehr. 
In der Anleitung steht, dass man ein Ei hinzufügen sollte, gleichzeitig aber auch eine Alternative, falls man kein Ei hinzugeben möchte. Das fand ich wirklich gut.Wir haben anstatt Ei einfach 2 EL Kichererbsenmehl hinzu gegeben sowie 2 EL feine Haferflocken. In der Anleitung steht, dass 100 Gr. für etwa 10 Bratlinge reichen würden, das war bei uns nicht so. Ich habe schon relativ kleine Bratlinge gemacht, da kamen wir auf etwa 7 Stück. Falls ihr damit auch einmal kochen solltet, empfehle ich euch mehr als angegeben zu nehmen. 
Ihr braucht also für etwa 7 bis 8 Stück 100 Gr. Quinoamischung260 ml Wasser2 EL Haferflocken2 EL KichererbsenmehlSalz, Pfeffer, Paprika edelsüßÖl zum Anbraten
Und so geht´sZunächst müsst ihr Wasser im Wasserkocher zum kochen bringen und 100 Gr. Quinoa, Kichererbsenmehl und Haferflocken in eine Schüssel geben. Den Inhalt der Schüssel mit dem kochenden Wasser übergießen und für etwa 10 Minuten abgedeckt zur Seite zum Abkühlen stellen.Mit den gewünschten Gewürzen verfeinern und ordentlich durchkneten. 
Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Quinoa-Haferflocken-Mehl-Masse zu kleinen Talern formen. Ich empfehle, Handschuhe dabei zu tragen und diese anzufeuchten. So lassen sich die Pattys besser formen.Die Bratlinge in die Pfanne legen und anbraten, bis sie goldbraun geworden sind.
Dazu einen leckeren Joghurt-Dip und Salat servieren, fertig ist das leckere Essen.
Bratlinge aus Quinoa von P. Jentschura - einfach vegan, einfach lecker
Bratlinge aus Quinoa von P. Jentschura - einfach vegan, einfach lecker

wallpaper-1019588
#1172 [Review] brandnooz Box Oktober 2021
wallpaper-1019588
Kann man ein Wespennest selbst entfernen?
wallpaper-1019588
Regenwasser sammeln und im Garten sinnvoll nutzen
wallpaper-1019588
Bittersalz – Wirkung und Anwendung als Unkrautvernichter