Brandschutz versus Kindeswohl

Zuviele Menschen auf zu engem Raum-so sagt es die Stadt, laut Bericht in der heutigen Tageszeitung. Nur 40 statt fast 100 Bewohner dürften es sein. Sicherheitsbestimmungen. Das alles pbwohl der Eigentümer bereit wäre nachzurüsten.

Der Weg zum Rausschmiss wird bereitet. “Ein immer wieder erfolgendes Durchzählen der Menschen grenzt scharf an diskriminierendes Verhalten”, so zitiert die KN eine Professorin der FH.

Setzt man lieber Kinder der Gefahr der Obdachlosigkeit aus? Oder gilt Mitgefühl für Rumänen und Bulgaren nicht, auch dann nicht wenn es Kinder sind? Immderhin stehen die Chancen auf Asyl gering.

Es erinnert mich daran, wie vor etwa 3 Jahren Angehörige der Roma keine Bleibe gewährt wurde mit der Begründung ein menschwürdiges Dasein wäre für sie hier nicht gewährleistet.



wallpaper-1019588
Ma’amoul
wallpaper-1019588
einfacher köstlicher Weihnachtskuchen: Zimtstern-Kuchen mit Streuseln – recipe for simple cinnamon christmas cake
wallpaper-1019588
Architekturführer Frankfurt 1970-1979
wallpaper-1019588
LAG Berlin-Brandenburg: Arbeitnehmer verweigert Tätigkeit im Home-Office – Kündigung unwirksam.
wallpaper-1019588
Real Madrid unterlag Mallorca mit 0:1
wallpaper-1019588
Ein wildes Bündner Wasser
wallpaper-1019588
ZDF-Herzkino, 20.15 Uhr: Inga Lindström: Ausgerechnet Söderholm
wallpaper-1019588
Apfelkuchen mit Ingwer