Brandnooz-Box Januar 2018

Nun traf am 31. Januar auch endlich die Brandnooz-Box bei uns ein. Ich habe eigentlich schon ein paar Tage eher damit gehofft, da einige sie schon eher hatten.
Nun ja so haben wir halt ein paar Tage länger gewartet, aber nun kann ich euch die Produkte hier vorstellen.

Brandnooz-Box Januar 2018

  • Gerolsteiner Medium (0,49 €; 330 ml – Launch Oktober 2017)
    Das Mineralwasser von Gerolsteiner in den Sorten Sprudel und Medium – eine der beiden befand sich in der Box. Es gibt sie nun auch in den 0,33l PET-Flasche. Durch die Größe passt sie perfekt in jede Handtasche. Uns persönlich schmeckt Gerolsteiner irgendwie nicht so gut. Vielleicht sind wir auch einfach an Wasser aus Glasflaschen gewöhnt. Wir finden nämlich, dass dies irgendwie anders – besser – schmeckt.Brandnooz-Box Januar 2018
  • Maggi Ideen vom Wochenmarkt „Pak Choi Beef Teriyaki“ (1,49 €; 87 ml; Launch Oktober 2017)
    Mit dieser Würzpaste sollen Pak Choi, Rindfleisch und Paprika eine leckere Pfanne ergeben. Wir sind nicht so die Fans von Fertig-Würzung, aber durch das frische Gemüse werden wir dem ganzen eine Chance geben.Brandnooz-Box Januar 2018
  • Haribo Fruitlicious (0,99 €; 160 g – Launch Januar 2018)
    Eine neue Nascherei aus dem Haus Haribo mit 30 % weniger Zucker als herkömmliches Fruchtgummi. Sie sind geschmacklich okay, aber ich finde sie im Vergleich zu zum Beispiel Gummibärchen irgendwie härter, was mir persönlich nicht gefällt.Brandnooz-Box Januar 2018
  • Loacker Napolitaner (1,09 €; 90 g – Launch ???)
    Die Produkte aus dem Haus Loacker sind immer total lecker. Aber liebes Brandnooz-Team: Sie kommen einfach zu häufig vor. Auch wenn sie immer lecker sind, würden wir uns mehr über Produkt-Neuheiten freuen. Jeden Monat erscheinen soviele neue Lebensmittel auf dem Markt, warum dann also alte Sachen zeigen? Daher sind wir etwas enttäuscht von dem Produkt.DSC_2880.JPG
  • Lipton „Beauty Time“ (2,49 €; 20 Teebeutel; Launch September 2017)
    Man hatte entweder die Sorte Beauty Time (Zitronengras, Hibiskus und Granatapfelschale) oder Daily Boost (Grüntee, Kurkuma, Zitronenverbene und Ingwer) in seiner Box. Wie ihr oben seht, hatten wir die erste Sorte. Wir kennen diesen Tee bereits aus der Degusta-Box. Leider ist er geschmacklich nicht so unser Fall. Aber wir werden in ein paar Wochen auf unserem Instagram-Profil eim Gewinnspiel starten, da kommt vielleicht so ein Tee dann auch mit in das Gewinner-Paket.Brandnooz-Box Januar 2018
  • Kattus Panrustici „Vollkorn“ (1,99 €; 100 g – Launch Juni 2017)
    Es gab die Varianten Vollkorn und Olive – wir haben die Sorte Vollkorn erhalten. Da wir Olive nicht so gerne essen, waren wir über Vollkorn sehr glücklich. Die Panrustici werden handgerollt und nach traditionell italienischem Rezept aus Hefeteig und Olivenöl gebacken. Pur oder als Begleiter zu Wein, Käse oder Antipasti sind die Stangen einen vielfältigen mediterranen Snack.Brandnooz-Box Januar 2018
  • Kinder Happy Hippo Cacao (1,59 €; 5 x 20,7 g – Launch ???)
    Die kleinen Hippos schmecken super lecker – aber auch hierbei handelt es sich definitiv nicht um eine Produkt-Neuheit. Sie waren sehr schnell leer – das sagt ja einiges über den Geschmack aus. Aber wie gesagt, keine Neuheit…Brandnooz-Box Januar 2018
  • Rama Cremefine zum Kochen 7% (0,69 €; 200 g – Launch September 2017)
    Leichter Genuss mit Rama Cremefine. Die neue Rama Cremefine ist auch ungekühlt lange haltbar und hat weniger Fett als klassische Sahne. Wir nutzen Rama Cremefine hin und wieder, allerdings finde ich die Flaschen irgendwie praktischer wie diese Verpackung. Brandnooz-Box Januar 2018
  • Saucenfritz Honig-Senf (3,49 €; 145 ml – Launch ???)
    In der Sauce werden lieblicher Blütenhonig, feiner Dijonsenf und milfruchtiger Balsamico-Essig vereint. Ich finde die Sauce sehr lecker. Sie schmeckt ähnlich wie Honig-Senf, allerdings in flüssiger und mit einer milden Säure. Sehr angenehm im Geschmack. Sie hat prima zu Brokkoli und Blumenkohl gepasst. Ich denke aber auch zu Fisch und Gegrilltem würde sie wunderbar schmecken.Brandnooz-Box Januar 2018
  • Golden Rocks Rohrzucker (ca. 1,89 €; Alkohol-Ersatzprodukt – Launch ???)
    Statt einem rosa Gin haben wir den Rohrzucker in unserer Box vorgefunden. Wir backen hin und wieder mit Rohrzucker und finden ihn als nette Abwechslung in der Box. Zum Geschmack können wir aber noch nichts sagen.Brandnooz-Box Januar 2018
  • EXTRA-PRODUKT – Nagellack von Catrice (2,99 € – aber nicht im Warenwert enthalten)
    Bis zu 7 Tage Halt ohne Topcoat – Die neuartige Nagellack-Formulierung von Catrice verspricht, neben seiner intensiven Farbe, langen Halt und Pflege für die Nägel. Das wertvolle Acai Öl ist für seine feuchtigkeitsspendende Wirkung bekannt und unterstützt den Glanzeffekt auf dem Nagel. Leider ist der Nagellack so überhaupt nicht meine Farbe. Mal gucken, wem ich damit eine Freude machen kann.

Brandnooz-Box Januar 2018

Fazit: Der Warenwert der Box ist 16,20 € (ohne den Nagellack), denn diesen zählt Brandnooz nicht mit. Über den Warenwert bin ich ehrlich gesagt enttäuscht, denn Brandnooz verspricht einen Warenwert über 17 €! Liebes Brandnooz-Team habe ich irgendwas übersehen? Mich verrechnet? Aber mit den Angaben von euch, komme ich nur auf 16,20 € – ich habe extra 3x nachgerechnet.
Aber auch allgemein bin ich nur so halb von der Januar-Ausgabe überzeugt. Loacker und auch Happy Hippo sind einfach keine Neuheiten. Bei der Honig-Senf-Sauce stand ebenfalls kein Erscheinungsdatum – also vermutlich auch schon älter, aber da ich diese nicht kannte, ist das Produkt für mich trotzdem okay. Die restliche Box ist halbwegs okay. aber die oberen Punkte ziehen die Box schon runter diesen Monat. 


wallpaper-1019588
Die Grenzen von WhatsApp — #Onlinegeister Nr. 26 (Social-Media-Podcast)
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy S10: Kein Iris-Scanner mehr, dafür Fingerabdrucksensor im Display
wallpaper-1019588
Theater als demokratiepolitisches Versuchslabor
wallpaper-1019588
Es geht weiter mit der Mittelschicht
wallpaper-1019588
Mein aktueller SuB
wallpaper-1019588
Vitalogy: Aufnahmen haben begonnen!
wallpaper-1019588
“Die Frauen vom Löwenhof – Solveigs Versprechen” von Corina Bomann
wallpaper-1019588
Raspberry Pi: Jave UUID perfomance Vergleich Raspberry Pi mit iMac