Brandnooz Box Februar 2015

Die Februar Box, die im März kam.
Natürlich war ich ein bisschen maulig, dass aufgrund einer Lieferverzögerung eines Produktes, die ganz Box erst heute, wir schreiben den vierten März
ankam.
Zum Glück konnte ich das angesichts des doch recht ansehnlichen Inhalts schnell verzeihen. Die Box galt sehr lange als mein persönlicher Garant für ein gleichbleibend hohes Niveau. In den letzen zwei Monaten allerdings war ich weniger begeistert. Diesen Monat hat die Box mir wieder richtig gut gefallen.
Brandnooz Box Februar 2015
 Brandnooz Box Februar 2015
Der Milford Monster Alarm Tee (2,29 Euro / 28 Beutel) ist ein Früchtetee mit Traube-Orange-Apfel Geschmack, den wir heute abend schon probiert haben. Meiner Tochter war er zu sauer, sie hätte mit tonnenweise Zucker süßen müssen, bis er ihr schmeckt. Nunja, das ist ja bei vielen Früchtetees so, er hat ein niedliches Design, unterscheidet sich aber aus meiner Sicht nicht von herkömmlichen Früchtetees.
Das Paulaner Weißbier-Zitrone (4,39 Euro 6 x 0,33 L) finde ich auch gut, trinken wir ganz gerne im Sommer, die eine Buddel wird aber mit Sicherheit den Sommer nicht mehr erleben.
Das 28 Black Acai Sugarfree (1,50 / 250ml) und Energy-Drinks allgemein gehören für mich in die Kategorie "Dinge, die die Welt nicht braucht". Also hier trinkt es keiner.
Brandnooz Box Februar 2015
Oh meine Lieblingsabteilung, die, mit den vielen Kalorien. 
Die Loacker choco & nuts Riegel (Preis nicht aufgeführt / 3 Stück sind in der Packung), sind mit Sicherheit sehr lecker. Jedes einzelne Loacker Produkt hat bisher unser Herz erobert, oder vielmehr den Magen.
Die Annas Original Orange Thins (1,89 Euro / 150 g) sind dünne Gewürzkekse, die es alternativ auch in der Variante Ingwer in der Box gab. Das Design mutet sehr edel an und für mich ein "Ich bin sofort verliebt"- Produkt.
In drei Varianten waren in der Box Riegel von Nature Valley (0,79 Euro / Stück): Canadian Maple Syrup, Oats & Chocolate und Oats & Honey. Oats ist übrigens Hafer, es werden demnach wohl Haferflocken enthalten sein. Ich finde sie sehen toll aus und in jeder Packung sind zwei Riegen enthalten.
Brandnooz Box Februar 2015
Auch die Freunde des delikaten Geschmacks kommen nicht zu kurz; von De Beukelaer sind Nat Snacks (1,99 Euro / 150 g)  in der Variante Paprika in der Box gewesen, eine alternative zu Chips, ofengebacken statt frittiert. Launch: tatsächlich im Februar 2015. Brandnooz!
Kaum haben wir Sonntag angegrillt, schon kommt jetzt die Grillsauce!
Aaaber: nach dem Grillen ist vor dem Grillen und die Kühne Roasted Garlic (1,89 Euro / 250ml ) verspricht allerfeinsten Geschmack. Ebenfalls ein topaktuelles Produkt. Launch: Dezember 2014.
Die Bifi Junior (4x10g / 1,29 Euro) in der Viererkette finde ich praktisch, um diese meinen Kindern mitzugeben. Mein Sohn findet sicherlich eine Möglichkeit, diese als Waffe (Darth Vader oder so) einzusetzen, um mich mit einem weiteren Anruf seiner Lehrerin zu beglücken.
Desweiteren war natürlich das liebevoll gestaltete Nooz Magazin mit in der Box. Ich finde das Heft wirklich interessant und lesenswert.
Brandnooz Box Februar 2015
Fazit:
Seit langem mal wieder eine Box, die mich vollends zufrieden macht! Bitte weiter so, Brandnooz-Team!
Die Brandnooz Box kann man für monatlich 10,99 Euro plus 2.- Euro Versandgebühren HIER bestellen.

Wie fandet ihr die Brandnooz Box Februar 2015?
Eure Caren

wallpaper-1019588
Skrei, Linsen, Schalottensud
wallpaper-1019588
Leoniden – Again
wallpaper-1019588
Termintipps: Konzerte am Bergsee – Mariazell Bürgeralpe
wallpaper-1019588
Mallorca erhält neuen Fernwanderweg
wallpaper-1019588
Liste des Grauens von den Straftaten der Migranten
wallpaper-1019588
Kein Vollmond, ein Foto und der Wochenstart
wallpaper-1019588
Butternut-Kürbissuppe mit Chili und Ingwer
wallpaper-1019588
Retro-Trend: Outfits mit dem It-Piece Schluppenbluse