Brandherd Syrien - Ein Nachrichtenüberblick

Libyen und Fukushima dominieren die Nachrichtenwelt. Die Infos über Libyen und Fukushima haben eines gemeinsam: Es ist völlig unklar, was dort im Detail passiert. Strahlenwerte werden nicht bekannt gegeben und bei der Koalition der Willigen ist die Führungsfrage aber auch die Zielsetzung unklar.
Syrien, wie schon in meinem Beitrag Brandherd Syrien kurz beschrieben, wird der nächste instabile Staat werden.
Hier ein kurzer Nachrichtenüberblick:
15 Tote bei Angriffen auf Demonstranten in Syrien
Beim gewaltsamen Vorgehen von Sicherheitskräften gegen Demonstranten in Syrien sind mindestens 15 Menschen getötet worden. UN-Generalsekretär Ban Ki Moon verurteilte die "Gewalt gegen friedliche Demonstranten".
________
Schüsse gegen Demonstranten in Syrien
Ein Bewohner der Stadt, der am Abend nach Damaskus geflohen war, sagte der Nachrichtenagentur dpa, Polizisten in Zivil und Soldaten der 4. Division der Armee hätten am Mittwoch das Feuer auf eine Gruppe von mehreren Tausend Zivilisten eröffnet, die aus den nördlich von Daraa gelegenen Dörfern gekommen seien, um die Blockade der Stadt durch die Sicherheitskräfte zu beenden.
________
Eskalation zwischen Demonstranten und Regime in Syrien
Damaskus. Der Konflikt zwischen der syrischen Führung und den Regimegegnern ist in eine neue Phase eingetreten. In der Nacht berichteten Oppositionelle, Angehörige der Sicherheitskräfte hätten eine Moschee in der Stadt Daraa gestürmt und sechs Demonstranten erschossen.
________
Der Konflikt in Syrien verdient Beachtung, weil er nicht "gesteuert" ist. Ursprung waren an Häuserwände geschmierte Sprüche von Jugendlichen, die in den Knast verbracht wurden.

wallpaper-1019588
Fortnite Season OG Finale: Eminem rockt die Bühne und das Spielfeld!
wallpaper-1019588
Dungeons & Dragons 5th Edition: Heilzauber erfahren durch Playtest 8 eine grundlegende Überarbeitung
wallpaper-1019588
Overwatch 2 Season 8: Kontroverse um Mythic Grand Beast Orisa-Skin
wallpaper-1019588
Silent Hill: Ascension KI-Kontroverse: Wahrheit trennt sich vom Mythos