Bounding Box

Wenn ich mir das mit Ziffernblock 1 (ZB1) in der Frontansicht ansehe, liegt dieser Punkt in der Mitte des Rings, nicht in seinem Mesh (Abb.5 L). Das ist auch richtig so. Wie wird das Objektzentrum von Blender ermittelt? Stellen wir uns vor, wir würden unser Objekt in einen Kasten packen, der aber nur so groß ist, das unser Objekt mit seiner X,Y, und Z-Ausrichtung gerade dort hineinpasst. Der Mittelpunkt dieses Kastens, ist auch der Mittelpunkt des Objektes. Übrigens können wir uns in Blender statt unser Objekt genau diesen Kasten, die sogenannte „Bounding Box“ anzeigen lassen. Dazu wähle ich im sogenannten „Header“ des 3D-View-Fensters (Abb.5 M) den Knopf für die Anzeigeoptionen (Abb.5 N). In dem sich öffnenden Auswahlfenster wählen ich „Bounding Box“ (Abb.5 O). Unser Objekt wird nun nur noch als ein Kasten angezeigt, der genaue seinen maximalen Ausdehnungen in X, Y, und Z-Ebene entspricht. Wir sehen aber weiterhin sein „Origin“, den Bezugspunkt in der Mitte. In Abb.5 P habe ich die Ansicht etwas geschwenkt, damit die „Bounding Box“ besser zu erkennen ist. Diese Funktion kann hilfreich sein, um die Arbeitsgeschwindigkeit zu erhöhen, denn es ist für den Computer natürlich leichter nur diese Kästen anzuzeigen, als komplexe Objekte.
Hinweis! Die Abbildung 5 findest Du im Beitrag vom  1.August 2010