Botswana – das wohl teuerste Reiseziel in Afrika

Botswana - das wohl teuerste Reiseziel in Afrika - Genuss Touren (www.genuss-touren.com)Die Sonne geht blutrot am Horizont unter. Der persönliche Guide mixt Drinks nach den Wünschen der Gäste und reicht kleine Köstlichkeiten. Ein Gepard döst entspannt im Baum – alleine die ausgesuchten Gäste eines der kleinen Luxuscamps schauen ihm zu.

Eine Luxussafari in Botswana ist Exklusivität pur. Nur wenigen Menschen ist es vergönnt, eine Safari auf diesem Niveau zu erleben. Botswana ist ein reiches Land, das nicht primär auf die Einnahmen aus dem Tourismus angewiesen ist. So gönnt es sich den Luxus, seine Natur zu schützen indem es die Preise bewusst hoch hält und somit die Anzahl der Touristen begrenzt. 

Exklusivität in Botswana bedeutet, dass Sie als Gast oftmals alleine Löwe, Elefant & Co beobachten. Nicht mehr als drei Autos sind pro Tiersichtung zugelassen. Exklusivität bedeutet, stilvoll designte großzügige Luxussuiten. Exklusivität bedeutet vor allem, dass den Gästen alle menschenmögliche Wünsche erfüllt werden. Ein Schokoriegel gefällig? Gerne wird er aus der Hauptstadt Maun extra eingeflogen. Ein hausgemachtes Eis im Busch? Eine Selbstverständlichkeit.

Zwei Camps sind der Inbegriff einer Luxussafari in Botswana: Abu und Mombo.

Das Abu Camp lässt die Augen von Elefanten-Liebhabern leuchten. Im Abu Camp der Wilderness Collection haben Gäste die einmalige Chance, in Botswana auf einem Elefanten zu reiten. Gemeinsam mit einem Mahout, einem Elefantenhüter, reiten sie durch den afrikanischen Busch und erleben so eine Safari der Extraklasse. Luxus pur ist auch die Gestaltung des Camps. Eleganter Safari Chic, die Opulenz der sechs Luxuszelte und modernster Komfort mit Fitness-Bereich, Swimmingpool kennzeichnen das Camp. Für diesen Luxus zahlen Sie bis zu US Dollar pro Person und Nacht.

Mombo ist das Sehnsuchtsziel eines jeden Safari-Freundes. „Place of Plenty“ – Ort der Vielfalt wird es auch noch genannt. Das Luxuscamp von Wilderness Safari liegt im wildreichsten Gebiet, Chief’s Island im Moremi Reserve. Nirgendwo sonst sind die Safaris so tierreich. Riesige Herden und seltene Arten, die sonst nur schwierig zu finden sind, gibt es hier reichlich. Zum Safari-Vergnügen trägt auch der Luxus des Camps bei. Die riesigen Zeltsuiten sind mit edlen Materialien gestaltet. Die großzügigen Wohn- und Schlafzimmer öffnen sich zu einer privaten Veranda, von der aus die Gäste Elefanten oder Antilopen beobachten können. In der Hochsaison liegt übrigens eine Nacht in Mombo bei 2,577 US Dollar pro Person.

Luxussafaris nach Botswana werden ganz individuell zusammengestellt. Welches Camp, welche Reisedauer? Im Privatcharter unterwegs oder gemeinsam mit anderen Gästen fliegen? Mit einem Wunschguide auf Safari gehen? All diese Wünsche erfüllt Ihnen ihr Luxusreiseveranstalter.

Bild: Genuss Touren (www.genuss-touren.com)


wallpaper-1019588
Domain mit .APP-Endung jetzt bei Domaintechnik.at registrieren
wallpaper-1019588
# 148 - Wo bleibt der Mensch in der digitalen Zukunft?
wallpaper-1019588
11 Tipps für mehr Erfolg als Freelancer
wallpaper-1019588
Gemeinsam ist besser als einsam
wallpaper-1019588
Hater: Zu gleichen Teilen
wallpaper-1019588
Von Geburtstagsfeiern und ruhigen Sonntagen {Wochenende in Bildern}
wallpaper-1019588
Sonia Liebing – Nimm Dir was Du brauchst
wallpaper-1019588
Lauchzwiebel Käse Schinken Quiche…