Blut, Schweiß & Dreck

Blut, Schweiß & Dreck

Draußen vor der Tür

Staatstheater Nürnberg (Schauspielhaus)

Es war ein Stück, das angeblich kein Theater spielen und kein Publikum sehen will. Doch dann stellte sich heraus, dass Wolfgang Borchert damit im Jahr 1947 eine ganze Generation ansprechen konnte: die Generation ohne Abschied, ohne Bindung, ohne Bleiben, ohne Ankunft, ohne Heimkehr - und ohne Gott.

Trotzdem bleibt die Frage, ob das Stück „Draußen vor der Tür“ heute noch ein Theater spielen und ein Publikum sehen will. Regisseur Sascha Hawemann gibt darauf in Nürnberg eine unüberhörbare Antwort ...

Ausführliche Theaterkritik unter Schau.Bühne



wallpaper-1019588
Warum du soziale Fähigkeiten brauchst und deine Probleme mit dem Vater heilen musst, um Frauen zu verführen
wallpaper-1019588
Das waren eure Lieblingsartikel im Jahr 2017
wallpaper-1019588
Happy New Year! Happy New Skin!
wallpaper-1019588
€ 8.100 Entschädigung wegen Diskriminierung eines Schwerbehinderten im Arbeitsvertrag
wallpaper-1019588
Neue Stimmen und kommende DVD/Blu-ray Releases von Fairy Tail
wallpaper-1019588
Festl am See – 25 Jahre Kulturverein K.O.M.M.
wallpaper-1019588
Minimalistisch leben – Manchmal ist weniger mehr
wallpaper-1019588
Clarins Eau à Lèvres hält bis zu 300 Küssen stand!