Blueberry Cheesecake - außen pfui, innen hui

Jo Jo, Ihr Süßis,
endlich wieder Zeit für einen Post! In der Casa Kroketti war nämlich mal wieder ganz schön was los. Das ZDF hatte sich mal wieder angekündigt, der nächste Beitrag für die Drehscheibe Deutschland stand auf dem Programm. Nee, was war das wieder herrlich! Da es um das Thema Weihnachten ging, habe ich schon das ganze Haus entsprechend dekoriert und erfreue mich nun jeden Tag an dem Winterwonderland in unserem Zuhause. Natürlich wollte ich das erste Weihnachten im Häuschen mit nigelnagelneuem xmas Interior feiern, also war ich in den letzten Wochen Stammgast bei DEPOT und Konsorten. Und es ist so so schön geworden! Ich zeige Euch demnächst mal ein paar Bilder. 
Aber nun kommen wir zum Hauptdarsteller dieses Posts, dem Blueberry Cheesecake. Also dieser Kuchen hat alles, einen verführerischen Cookie-Boden, eine cremige Füllung und fruchtige Beeren on top. DAS ist ein wahr gewordener Traum kann ich Euch sagen, kein Scherz! Es ist definitiv einer meiner Lieblingskuchen! Leider sieht er nicht so hübsch und akorat aus und macht sich auch auf den Bildern als Model nicht unbedingt sehr gut. Aber, die Inneren Werte zählen schließlich, oder nicht?
Here we go!
Blueberry Cheesecake - außen pfui, innen huiBlueberry Cheesecake - außen pfui, innen huiBlueberry Cheesecake - außen pfui, innen huiBlueberry Cheesecake - außen pfui, innen hui Das Rezept stammt diesmal aus der Freundin, ich habe es etwas abgewandelt.
Blueberry-Cheesecake mit CookiebodenZutaten200 g Schoko-Cookies150 g Butter700 g Frischkäse220 g Zucker65 g Mehl1 EL geriebene Zitronenschale1 Päckchen Vanillezucker2 Eier1 Eigelb200 g Blaubeeren (frisch oder TK)50 g Sahne

ZubereitungAuf geht's mit den Cookies. Diese mit einem Mörser oder im Blitzhacker klein bröseln. Die Butter in der Mikrowelle schmelzen und mit der Cookiemasse verrühren. Eine Springform mit Backpapier auslegen und etwas einfetten. Nun die Cookie-Butter-Masse einfüllen und fest drücken. Das Ganze kommt nun für 30 Minuten in den Kühlschrank. Den Ofen auf 180 °C vorheizen. Für die Cheesecake-Creme nun Frischkäse, Zucker, Mehl, Zitronenschale und Vanillezucker verrühren. Eier und Eigelb zufügen. Sahne steif schlagen und unterheben. Die Masse auf dem Cookieboden verteilen, die Blaubeeren darauf geben und für 35 Minuten backen. Unbedingt die Ofentür geschlossen halten, damit der Kuchen nicht reisst. Auch, nachdem die Backzeit beendet ist, bleibt der Kuchen noch mindestens eine Stunde im Ofen - Cheesecakes sind doch soo empfindlich wenn es um Luftzufuhr geht ;-)Fertig ist das Kuchengedicht! Beim nächsten Mal werde ich zum Vergleich nochmal die Wasserbad Variante ausprobieren, das Schätzchen hier müssen wir doch noch hübsch kriegen, oder nicht? Der Geschmack ist dafür himmlisch! Viel Spaß beim Nachbacken, Ihr Flitzpiepen, Zuckersüße Grüße,Carla


wallpaper-1019588
Markus Söder, Bayern, Gottesmutter und Schweinepest
wallpaper-1019588
A Quiet Place (2018)
wallpaper-1019588
Hausmannkost: Huhn, Gerste und Pfifferlinge
wallpaper-1019588
Ray Novacane verbildlichen im Video zu „IDWBLT“ die Missverständnisse der virtuellen Unterhaltungen
wallpaper-1019588
Sneak Preview: Hausmeistereien aus Folge Nr. 32 | Quickie
wallpaper-1019588
Das MS Dockville stellt erste Acts aus dem kommenden Line-Up vor
wallpaper-1019588
Pro Asyl fordert mehr Asyleinwanderer aufzunehmen, noch ein paar Millionen sind locker zu verkraften
wallpaper-1019588
Goblin Slayer bald bei ProSieben MAXX