Blue-October-Frontmann Justin Furstenfeld auf Deutschland-Tour

 

Foto: Hammerl Kommunikation gen.

Foto: Hammerl Kommunikation gen.

Dieser Oktober wird ein Blue October! Der Frontmann der US-Alternative Rock-Band Justin Furstenfeld kommt erstmals seit 2012 für Solokonzerte nach Deutschland. Im Mittelpunkt der Akustik-Tour stehen Unplugged-Versionen von Songs der jüngsten CD der US-Rockformation wie „Jump Rope“ oder „Hate Me“. Ein Jahr nach Erscheinen des hervorragenden Studioalbums „Sway“ wird der Konzertbesuch zu einem fantastischen Erlebnis!

Unter dem Motto „An Open Book“ präsentiert der Blue October Sänger, Songwriter, Aufnahmeproduzent, Gitarrist und Frontmann an fünf Tagen im Oktober ein abendfüllendes Musikprogramm. Zur Auflockerung sind Fans eingeladen, während des Programms persönliche Fragen zu stellen. Öffentlich und doch ganz intim. Es wird über Anekdoten zur Entstehungsgeschichte der Songs ebenso geplaudert wie Episoden aus dem turbulenten Leben des vollbärtigen Texaners. Furstenfeld: „Ich freue mich immer auf diese Art von Shows. Das Spannende daran ist, dass ich nur ein paar Schritte vom Publikum entfernt sitze und es keine Regeln gibt. Die Leute können mich alles fragen, was sie interessiert und ich bin vollkommen frei in meinen Antworten.“

Hier die „An Open Book“-Tourdaten von Justin Furstenfeld mit Special Guest:

20. Oktober 2014 München, Freiheiz Halle

21. Oktober 2014 im Babylon Kino, Berlin

22. Oktober 2014 im Imperial Theater, Hamburg

23. Oktober 2014 in der kleinen Meistersingerhalle, Nürnberg

24. Oktober 2014 im Robert-Schumann-Saal, Düsseldorf

Bei jedem Konzert gibt es ein ganz persönliches Meet&Greet! Tickets gibt es bei ticketmaster.de.

Recherche und geschrieben Heidi Grün


wallpaper-1019588
Preiswertes Einsteiger-Smartphone Vivo Y72 5G unterstützt 5G
wallpaper-1019588
Hundedecke fürs Auto
wallpaper-1019588
Kathmandu – Der kleine Stadtguide
wallpaper-1019588
Kathmandu – Der kleine Stadtguide