Blue Man Group in Berlin – wir waren dort

BMG Show Blue Man Group in Berlin   wir waren dort

Wie wir Euch hier erzählt haben, durften wir uns ja am 13.12.2011 einen Abend von der Blue Man Group Show berauschen lassen. Doch laßt mich die ganze Geschichte des Abends von vorn erzählen.

Potsdamer Platz Bahnhof ertser Hinweis auf Blue Man Group 150x150 Blue Man Group in Berlin   wir waren dortPotsdamer Platz Bahnhof leer 150x150 Blue Man Group in Berlin   wir waren dortDas Gebäude der Blue Man Group steht in der Nähe des Potsdamer Platzes, den wir super per Bahn erreichten. Allerdings half uns im Bahnhof selbst erst einmal nur der mitgenommene Stadtplan, denn der Bahnhof ist wirklich riesig und wenn man am “falschen” Ende den Bahnsteig verläßt wird es sehr schwer, sich zu orientieren.

Nach ein paar Schritten waren dann aber die ersten Hinweisschilder zu entdecken und ab da braucht man nur den großen blauen Pfeilen zu folgen. Verlaufen ist dann praktisch unmöglich. Nur der Gang durch den Bahnhof wirkte durch seine Leere doch etwas unheimlich icon wink Blue Man Group in Berlin   wir waren dort

Potsdamer Platz im Weihnachtslicht 300x225 Blue Man Group in Berlin   wir waren dort
Der Weg war wunderschön, da es bereits dunkel war und die Straßen in vorweihnachtlichem Glanz erstrahlten *schwärm* Wer zur Adventszeit gemütlich bummeln gehen möchte, dem sei der Weihnachtsmarkt um den Potsdamer Platz hiermit empfohlen. Warm eingekuschelt und eng aneinander geschmiegt kann man hier so richtig in Weihnachtsstimmung kommen!

Allerdings haben wir nicht allzu viel Zeit, an den Ständen die diversen Leckereien zu versuchen. Schließlich mußten wir noch unsere Eintrittskarten abholen und unsere Bäuche wollten auch noch schnell gefüllt werden.

Blue Man Group Gebaeude 150x150 Blue Man Group in Berlin   wir waren dortBlue Man Group Freikarten 150x150 Blue Man Group in Berlin   wir waren dortUnd dann standen wir plötzlich vor dem sehr beeindruckenden Gebäude der blauen Jungs. Zu übersehen ist es wirklich nicht! Natürlich sind wir sofort rein und haben unsere Reservierungsnummer gegen die Karten eingetauscht. Siehe da: in Reihe 12 waren zwei Plätze für uns frei gehalten worden!

Da bei der Show selber absolutes Fotographierverbot herrscht, können wir nun leider nicht mit Bildern dienen und Ihr müßt Euch unseren Bericht nun trocken weiteranhören, bzw. lesen… sorry…

Nachdem wir unsere Jacken in die Obhut netter Damen gegeben hatten suchten wir nun endlich unsere Plätze auf und harrten der Dinge, die da kommen mögen.

Der Saal selbst wirkte kleiner als erwartet. Unsere Reihe Nummer 12 war ziemlich mittig und wir fanden, daß die Plätze perfekt waren! Auf jeden Fall hatten wir nichts dagegen, nicht in den ersten 6 – 8 Reihen zu sitzen. Denn die Besucher dort hatten alle “Regencaps” zum Überwerfen bekommen! icon wink Blue Man Group in Berlin   wir waren dort Aber auch auf unseren Stühlen waren blaue Farbspritzer aus vergangenen Zeiten zu erkennen. Das konnte ja heiter werden…

Stephan hatte die Show über keinen Nebenmann. Dafür saß neben mir eine ältere Dame, die den Euro für die Garderobe gespart hatte und wir schon beim hinsetzen “Probleme ” miteinander bekamen, da ihre Jacke sich ständig unter meinen Sitz klemmte. Und wer war schuld? Ich natürlich. Jedenfalls in den Augen der Frau! Hatte sie aber umsonst. Ich war echt nicht in der Stimmung, mir dadurch den Abend vermiesen zu lassen. Das wurmte sie nur noch mehr *grins*

Die Bühne lag dunkel vor uns. Ins Auge fiel allerdings rechterhand eine Laufschrift in Deutsch und Englisch, mit der die Besucher begrüßt wurden. Da es nix Anderes zum Anschauen gab, konzentrierten wir uns darauf. Natürlich war das so beabsichtigt und als die Zeit ran war, daß die Show beginnen konnte, wurden die Sprüche immer witziger und das Publikum zum mitmachen diverser Rufe animiert. (Bis auf die Frau neben mir fand das auch sehr großen Anklang *zwinker*)

Dann begann die Show.

Wie soll ich das am Besten erklären, was da in den nächsten 1,5 Stunden abging?

Die Musik war genial (und meiner Nachbarin viel zu laut)… die Besucher wurden in die Show miteinbezogen (was meine Nachbarin teilweise richtig “iiih” fand)… die drei Blauen haben mit Farben gespielt, Faxen gemacht und trotz allem eine sehr wichtige Botschaft in ihre Show eingebaut:

“Agiert mehr miteinander!”

Eigentlich ging es nur um dieses Thema. Es war faszinierend, wie sie es geschafft haben, daß wir alle (außer der Tante auf dem Nebenplatz) zum Schluß etwas miteinander getan haben…

Stephan war einfach nur begeistert. Und ich? Ich hätte mir noch mehr Farbspritzer gewünscht. Die Teile haben mich am Meisten beeindruckt: geile Musik und faszinierende Farben!

An dem Abend selber war ich nicht so sehr begeistert, wie jetzt im nachhinein. Komisch. Ist aber so. Einmalig war es auf jeden Fall und wir danken der sonic grape für diesen wundervollen Abend und dieses grandiose Erlebnis!

Blue Man Group Fotoshooting 150x150 Blue Man Group in Berlin   wir waren dortBlue Man Group Abschied 150x150 Blue Man Group in Berlin   wir waren dortWas auch Klasse war: nach der Show kamen die drei Blauen in den Eingangsbereich und haben sich mit den Zuschauern fotografieren lassen – tolle Aktion!

Und wer immer noch nicht weiß, was in der Blue Man Show eigentlich so gezeigt wird, hier noch ein aufschlußreiches Video:

0 Blue Man Group in Berlin   wir waren dort


wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Mozzarella essen?
wallpaper-1019588
80 Jahre Wannseekonferenz
wallpaper-1019588
Ist Corona in Thailand bald überwunden?
wallpaper-1019588
Café & Restaurants Innenstadt München – die besten Empfehlungen