Bloggerkochduell bei Melliausosna – wow, ich trau mich was ;-)

Bloggerkochduell bei Melliausosna – wow, ich trau mich was ;-)Hallo, heute möchte ich Euch mal auf etwas wirklich schönes aufmerksam machen, was ich schon seit geraumer Zeit beobachte und auch lese, aber selbst noch nicht mitgemacht habe und nun fragt Ihr warum? Ich habe ja schön öfter erwähnt, daß ich keine geborene Koch- und Backfee bin, aber  Melliausosna macht dies immer mit soviel Hingabe und Liebe, daß ich jedesmal lese und es auch bewundere, weil ich es ja nicht so mit dem Kochen habe ;-) . Und aus diesem Grunde habe ich mir auch eine wirklich super schöne und auch passende Schürze ausgesucht, welche ich Euch vorstellen möchte:

Bloggerkochduell bei Melliausosna – wow, ich trau mich was ;-)

Ich bin mir auch gar nicht sicher, ob ich das ganze Prinzip verstanden habe, aus diesem Grunde erkläre ich es so, wie ich es verstanden habe ;-) . Also es gibt 10 Zutaten:

Hähnchenfleisch,Kartoffeln, Mais, Couscous, Rote Beete, Blumenkohl, Blätterteig, Wienerwurst, Marzipan und Äpfel.

Es sind 10 Zutaten, wovon 6 genommen werden müssen und es gibt noch einen Haken:

Ihr dürft alle Gewürze (keine FIX Tüten)/Brüh-Würfel/Kräuter/Fette/Senf/Mehl/ Paniermehl / 1 EI hinzufügen. Allerdings keine weiteren Zutaten.

Genau hier begann mein Problem, ich hätte dringend 2 Eier gebraucht und definitiv keinen Blumenkohl und Rote Bette mal überhaupt nicht und auch Couscous wird nicht zu meinen Freunden zählen. Wiener Würstchen? Oh je, ja mal in der Schrippe, aber damit was kochen? Und Mais, kenne ich persönlich nur in Salaten oder am Spieß zum abknappern, aber ok, hier mußte ich durch. Mein Einkauf sah erst einmal so aus:

Bloggerkochduell bei Melliausosna – wow, ich trau mich was ;-)1 Blumenkohl (da kam ich nicht drum herum)

Hähnchenbeine (ist ja Hähnchenfleisch)

Kartoffeln,

Äpfel, Marzipan und Blätterteig

macht gesamt 6 Zutagen, soweit schon einmal alles geschafft ;-) .

Ich wollte eine Cataplana machen, aber das ging wegen dem Blumenkohl nicht, also habe ich mich dafür entschieden, einfach die Beinchen vom Hühnchen anzubraten und anschließend ab in den Herd. Die Kartoffeln schneiden, salzen, pfeffern und mit Paprika bestreuen, anschließend einölen und schön mit frisch gezupften Rosmarin zu belegen und auch ab in den Herd. Blumenkohl putzen, kleine Röschen schneiden – wässern, salzen und ab auf den Herd.

Bloggerkochduell bei Melliausosna – wow, ich trau mich was ;-)So, ab zum Nachtisch – hier habe ich als erstes mal die Äpfel geschält und gewürfelt und dann mit Wasser, ne Prise Salz und Zucker sowie Zimt auf den Herd gestellt, leicht köcheln lassen und dann abgegossen. Der Blätterteig wurde ausgerollt und mit den Äpfeln belegt und mit dem Marzipan zugedeckt, anschließend Blätterteig rüberlegen und Taschen draus formen, ab in den Backofen, anschließend Puderzucker drauf und dann sah es aus:

Bloggerkochduell bei Melliausosna – wow, ich trau mich was ;-)Bloggerkochduell bei Melliausosna – wow, ich trau mich was ;-)

So, nun habe ich meine Hausaufgaben gemacht – zu gewinnen gibt es auch etwas, aber daran hatte ich ehrlich kein großes Interesse, mir ging es einfach mal um den Spaß und das hat es schon gemacht, so ist es nicht, auch wenn ich trotzdem keine Back- und Kochfee werde. Mein Mann kam nachhause und hat gefuttert, es hat ihm geschmeckt und er mag das Blogger-Kochduell, es könnte und dürfte öfter stattfinden – nix da ;-) . Denn Fakt ist und bleibt, er ist der bessere Koch ;-)

So, ich wünsche Euch einen wunderschönen Tag

Euer Gismolinchen



wallpaper-1019588
Durchgelesen – „Eine Frau am Telefon“ v. Carole Fives
wallpaper-1019588
Wenn der Storch kommt
wallpaper-1019588
AIDAnova: Riesiges Heckteil wurde ausgedockt
wallpaper-1019588
Vitalblutanalyse mit Dunkelfeldmikroskopie
wallpaper-1019588
Hoppid, liebe Leser
wallpaper-1019588
Merkels nächster Offenbarungseid nennt sich „Digitalrat“
wallpaper-1019588
Vegan Abnehmen – Die besten Tipps und Tricks!
wallpaper-1019588
Ein Rahmen zur Erinnerung