Blog-Buster: Cranberry-Pistazien Sablés

Blog-Buster: Sablés 

Bereits im letzten Jahr geisterten sie durch einige Blogs, z. B. bei Eva und Alice. Jetzt auch endlich hier - aus dem Ofen - unter die Linse - und direkt in den Mund. Schmecken ganz wunderbar!
Ein Danke auch von mir an Micha für diese wundervolle Wortschöpfung - Blogbuster, einfach herrlich!
Damals habe ich mir das Rezepte direkt ausgedruckt, bin aber nicht mehr zum Backen in der Weihnachtszeit gekommen - jetzt war es endlich soweit, ja ich habe schon begonnen und gehe wieder total auf in der Weihnachtsbäckerei. Eigentlich sind diese leckeren Sablés nicht unbedingt Weihnachtsplätzchen, aber da das Rezept im entsprechenden Ablagestapel landete, fiel es mir aber vorher nicht in die Hand. Wie schade!

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil

Cranberry und Pistazie harmonieren ganz wunderbar miteinander und die Sablés erhalten durch die rosa Pfefferbeeren den besonderen Pfiff. Wer jetzt noch lesen kann, ist klar im Vorteil! So sind bei mir die rosa Pfefferbeeren in den Sablés gelandet, statt sie darin zu wälzen. Hat dem ganzen aber keinen Abbruch getan. Allen haben die Plätzchen bisher geschmeckt. Vielleicht fallen die rosa Pfefferbeeren im Teig auch weniger auf, als wenn sie darin gewälzt werden?!
Probiert es doch einfach aus. 
Cranberry-Pistazien Sablés

Cranberry-Pistazien-Sablés


Zutaten:
280 gr Weizenmehl, Typ 405 (ich: Dinkelmehl, Typ 630)
80 gr Puderzucker
Prise Salz
1 Pa. Vanillezucker (ich: 1 TL Vanille-Extrakt)
Schalenabrieb ½ Zitrone
220 gr Butter, weich
2 Eiweiß (ich: 1 Ei)
80 gr Pistazien, gehackt
80 gr Cranberry, getrocknet und gehackt
3 EL rosa Pfefferbeeren, zerstossen
Zucker zu Walzen
Zubereitung:
Die oberen Zutaten zu einem Teig verkneten und zu einer runden Stange bzw. eckigen Würfel formen, in Folie packen und für mindestens 1 Std. (besser länger) in den Kühlschrank geben.
Den Backofen auf 160 °C Umluft vorheizen und zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Teig aus der Folie holen, in der Pefferbeeren-Zucker-Mischung wälzen. Wer runde Stangen hat, schneidet nun etwa 3-4 mm dicke Scheiben ab und gibt diese auf das Backblech. Wer einen Würfel hat, schneidet diesen zu quadratischen Stangen und schneidet davon Scheiben herunter.
Die Bleche nacheinander im Ofen für etwa 10 min. backen, bis die Sablés goldbraun am Rand sind. Aus dem Ofen nehmen, auf dem Blech kurz abkühlen lassen und dann auf ein Gitter geben, komplett abkühlen lassen.
Cranberry-Pistazien Plätzchen
Lasst es Euch schmecken!
Hinweis: Links zu Onlineshops oder kommerziellen Webseiten sind ausschließlich Empfehlungen die ich nach bestem Wissen und Gewissen gebe, für die ich aber keine Gegenleistung erhalte. Ausgenommen hiervon sind Affiliate-Links zu Amazon! 
 .

wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte