Blaubeer-Cheesecake

Moin ihr Lieben,

letztens waren wir eingeladen und ich hatte versprochen, dass wir einen Kuchen mitbringen. Nach kurzem überlegen entschied ich mich für einen Blaubeer-Cheesecake, welcher super lecker war und sehr gut ankam.

Es war mein erster Kuchen mit Streuseln, irgendwie hab ich mich da vorher nie so ran getraut, keine Ahnung warum, denn es war total easy...

Blaubeer-Cheesecake
Zutaten

1 Zitrone

500 g Mehl
175 g brauner Zucker
350 g kalte Butter in Stückchen
200 g frische oder aufgetaute TK-Blaubeeren/Heidelbeeren
4 Eier
175 g Zucker
750 g Sahnequark (Quark mit 40 % Fettgehalt)
100 ml Milch
2 Päckchen Vanillepuddingpulver zum Kochen

Zubereitung

Wascht die Zitrone heiß ab, tupft sie etwas trocken und reibt die Schale ab. Diese verknetet ihr nun mit dem Mehl, dem braunem Zucker und der kalten Butter in Stückchen rasch zu Streuseln - entweder mit den Knethaken eures Handrührgeräts oder per Hand.

Legt nun ein Backblech mit Backpapier aus und bestreicht das Backpapier mit etwas Öl. Gebt 2/3 der Streuselmasse auf das Blech und drückt diese zu einem Boden fest an. Die restlichen Streusel stellt ihr kalt.

Trennt die Eier und schlagt das Eiweiß mit 75 g Zucker steif. Das Eigelb verrührt ihr in einer anderen Schüssel mit dem Quark, der Milch, 100 g Zucker und dem Vanillepuddingpulver so, dass eine glatte, homogene Masse entsteht.

Hebt den Eischnee nun unter und verteilt alles auf dem Boden. Jetzt kommen die Beeren darauf und zum Schluss die restlichen Streusel oben drüber geben.

Das Ganze lasst ihr im vorgeheizten Backofen bei 150 °C Umluft für ca. 50-60 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen - fertig!


Blaubeer-Cheesecake
Lasst es euch schmecken!

Lieben Gruß,

Isa