Black hole

Black holeHeute Morgen fand ich einfach keinen vernünftigen Grund zur Winterlaufserie nach Goldbach zu fahren und dort beim dritten Durchgang an den Start zu gehen. Der Regen tat sein übriges und so blieb ich einfach auf dem Sofa sitzen und überließ den anderen Teilnehmer die Hatz durch den schlammigen Parcours.

Es gibt Tage da steht man morgens auf und weiss schon vorher ganz genau, das wird kein guter Tag. Da öffnet die Seele ihre Pforten und man fällt in ein tiefes schwarzes Loch und ist froh wenn man aus eigenen Stücken wieder ans Tageslicht gelangt – da geht man besser nicht zu einem Wettkampf, denn die Kraft ist nicht unendlich.

Ich für meinen Teil verbrachte die Zeit im Studio und vertrieb die Kälte in mir durch einige Sauna-gänge, die haben bei mir schon medizinischen Charakter. Man schreibt ja Tattooträgern den Drang zu, ihr Seelenleben auf der Haut tragen zu wollen und wenn dem so ist muss ich mir nur noch überlegen welche Aussage meine Drachen und meine Tinkerbell über meine Seele treffen.

49.974079 9.149001

wallpaper-1019588
Selbstgemachtes japanisches Fast Food: Oyakodon
wallpaper-1019588
Gemeinsam ist besser als einsam
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Hubertussee im November
wallpaper-1019588
Knackpunkt Berufserfahrung – wie Sie mit Praktika im Lebenslauf glänzen können
wallpaper-1019588
Albtal.Abenteuer.Trail – Von Schweiß, Blut und Federweißer
wallpaper-1019588
#09 Booktalk - Das Joshua-Profil
wallpaper-1019588
[Rezension] Firefly - Glühwürmchennächte
wallpaper-1019588
Review: Soul Calibur 6 – Ein zweischneidiges Schwert