Björk: Gesamtkunstwerk

Björk: GesamtkunstwerkDie Künstlerin selbst als Gesamtkunstwerk - bei Björk Guðmundsdóttir ein naheliegender Gedanke: Das New Yorker Museum of Modern Art, kurz MoMA, widmet der Isländerin denn auch im März eine Exhibition, die ihrem komplexen Schaffen aus Musik, Video, Performance und Lyrik gerecht zu werden versucht - zwanzig Jahre in Videos, Kostümen, Dokumentationen, Instrumenten, etc. Kuratiert hat die Ausstellung Klaus Biesenbach, deutscher Kunsthistoriker und seit 2004 Direktor der MoMA PS1, Björk selbst wird begleitend sechs Live-Shows in der Carnegie Hall und dem City Center der Metropole spielen. Der Teaser zum Event, eine Arbeit zum Song "Black Lake" des aktuellen Albums "Vulnicura", stammt von Andrew Thomas Huang in Zusammenarbeit mit dem Filmstudio Autodesk.


wallpaper-1019588
Ich wurde beim Besuch einer Porno Seite gefilmt
wallpaper-1019588
Im Interview mit Torsten Abels zur CYCLINGWORLD 2019
wallpaper-1019588
Ein Leben ohne Grenzen – Bilderbuch lassen dich deinen Pass für Europa gestalten
wallpaper-1019588
Umweltministerium will Selbstverpflichtung gegen Plastikmüll
wallpaper-1019588
Training und Erholung- Teil 1
wallpaper-1019588
Rafa Nadal Open by Sotheby’s International Realty
wallpaper-1019588
Unfluencer vs Overtourism: Liste der ungeschminkten Reiseblogs
wallpaper-1019588
Das Warten auf Jon Bon Jovi hat ein Ende