Bitten (Staffel 1)

Bitten (Staffel 1)
Bitten (Staffel 1)


Bitten (Staffel 1)


Die 28-jährige Elena Michaels hat mit Clayton Danvers den Partner ihres Lebens gefunden, bis ein kleiner Biss alles verändert. Nach ihrer Verwandlung zum Wolf hat sie ihre Heimat, in der sie als Waise aufwuchs, und ihren Freund verlassen, um in Toronto als Fotografin zu arbeiten. Heute ist sie der einzige weibliche Werwolf der Welt. Mit Philip McAdams hat sie einen neuen Partner in ihrem Leben gefunden. Als eine Mordserie um Stonehaven die Bevölkerung in Atem hält, kehrt sie in ihre Heimat zurück, um den Rückzugsort der Werwölfe zu schützen. Ein unbekannter Jäger bedroht ihr Rudel.Elena setzt alles daran, das Rudel zu beschützen und zu unterstützen. Doch sie gerät schnell in die unterschiedlichen Ansichten der zwei Welten und sie muss sich zwischen den zwei Männer ihres Lebens entscheiden.

Quelle: Wikipedia.deBitten (Staffel 1)

Folge 1: Stonehaven

Elena Michaels ist der einzige weibliche Werwolf auf Erden. Als die zerfleischte Leiche eines Mädchens am Rande des Bear Valleys in New York entdeckt wird, muss sie sich zwischen ihrem neuen menschlichen Leben (und ihrem Liebhaber Philip McAdams) in Toronto und dem übermenschlichen Dasein in Stonehaven entscheiden. Das hatte sie hinter sich gelassen, als sie ein Jahr zuvor das dort beheimatete Werwolfrudel verließ.

Folge 2: Die verlorene Tochter

In Stonehaven begibt sich Elena auf die Spuren des mörderischen "Mutt" - wie das Rudel wildgewordene Werwölfe nennt - und versucht dabei, den Annäherungsversuchen ihres Exfreundes Clay Danvers auszuweichen. Elena erinnert sich an ihre eigene Vergangenheit als Killer und will so schnell wie möglich zu ihrem menschlichen Leben zurückkehren, doch der Fund einer weiteren Leiche, diesmal in Stonehaven selbst, zwingt sie zu bleiben.

Folge 3: Der Eindringling

Zwischen Elena und Clay flammen alte Gefühle auf, als sie den Mutt gemeinsam zu einem Rave in einer Lagerhalle verfolgen. Doch als Elena den Mutt bedroht und dessen Angst ihn dazu bringt, sich zu verwandeln, müssen die beiden ihn in seiner Werwolfgestalt bekämpfen. Der Kampf endet in einem Blutbad.

Folge 4: Trauer

Die erotische Spannung zwischen Elena und Clay wird immer größer. Gemeinsam wollen sie herausfinden, warum plötzlich psychotische Mörder von Werwölfen gebissen und damit selbst in Werwölfe verwandelt werden. Als sie bei ihrer Suche herausfinden, dass alte Mutts mit frisch verwandelten Mutts zusammenarbeiten, müssen Clay und Elena erkennen, dass sie es mit einem Komplott zu tun haben, dass die Herrschaft des Rudels zerstören soll.

Folge 5: Der Biss

Elena versucht, Clay zu verteidigen, der des Mordes verdächtigt wird. Dabei wird offenbart, wie sie zum Werwolf wurde und sich in Clay verliebte. Als das ehemalige Rudelmitglied Daniel Santos mit Informationen zum Vormarsch der Mutts auftaucht, nutzt er die Gelegenheit, um Elenas Vertrauen in den impulsiven Clay zu untergraben.

Folge 6: Bindungen

Elena ist zurück in Toronto, doch ihre Beziehung zu Philip und ihr menschliches Leben werden gestört, als Santos plötzlich auf der Hochzeit von Philips Schwester auftaucht. Er bietet ihr eine Ausstiegsmöglichkeit aus dem Rudel an. Als sie sich weigert, Santos zu folgen, hinterlässt er ein blutiges "Abschiedsgeschenk", das Schockierendes offenbart. In Stonehaven muss Jeremy darum Kämpfen, seinen Status als Alpha zu behalten.

Folge 7: Jäger und Gejagte

Da nun klar ist, dass Santos der Anführer der Mutts ist, lässt sich das Rudel auf sein Angebot ein, über einen Waffenstillstand zu verhandeln. Doch als sich das Treffen als Falle entpuppt, muss das Rudel schwere Verluste ertragen und Elena und Clay sehen sich gezwungen, in die Offensive zu gehen.

Folge 8: Der Gefangene

Jeremy wurde vergiftet und wird mit jeder Stunde schwächer. Elena und Clay versuchen eilig herauszufinden, welcher Giftstoff ihren Alpha langsam sterben lässt. Während Clay einen Mutt verhört, trifft Elena auf einen weiblichen "Werwolfgroupie", der sich nichts sehnlicher wünscht, als genau wie sie zu sein.

Folge 9: Vergeltung

Als Santos den berüchtigten Killer Jimmy Koenig anheuert, um das Rudel auszulöschen, müssen alle ihre persönlichen Probleme beiseiteschieben, um zu überleben. Als Elena nur knapp mit dem Leben davonkommt, reißt ihre letzte emotionale Mauer ein und sie gibt sich ihrem Verlangen nach Clay hin.

Folge 10: Abstammung

Elenas zwei Welten prallen aufeinander, als sie wegen ihrer Ausstellung nach Toronto zurückkehrt, denn Clay muss sie zu ihrem Schutz begleiten - und auf der Couch ihres jetzigen Freundes Philip übernachten. Noch dazu tauchen die Mutts überraschend mit einem neuen Rekruten auf Elenas Ausstellung auf. Dieser zwingt Elena dazu, sich den Schrecken ihrer Kindheit zu stellen.

Folge 11: Gefahr

Elena versucht, ihren Freund Philip zu besänftigen, der nun über ihre romantische Vorgeschichte mit Clay Bescheid weiß. Währenddessen starten die Mutts einen koordinierten Angriff in Toronto. Da das Rudel auf beiden Seiten der Grenze verteilt ist, muss Elena das Gesetz des Rudels brechen und dem Menschen, den sie liebt, ihre wahre Natur offenbaren, um sein Leben zu retten.

Folge 12: Eingesperrt

Elena will nicht noch mehr geliebte Menschen verlieren. Sie widersetzt sich den Befehlen ihres Alphas und wird wieder zum Killer, um den gefangenen Clay zu befreien. Doch als Philip sie damit konfrontiert, wer oder was sie ist, muss sie sich von ihrem menschlichen Leben verabschieden, das sie sich so hart erkämpft hatte.

Folge 13: Bereit

Da Elena nun weiß, welche Rolle Clay bei ihrer Verwandlung in einen Werwolf gespielt hatte, schließt sie sich wieder ihrem Rudel in Stonehaven an. Gemeinsam bereiten sie sich auf ein letztes Gefecht mit der Mutt-Armee vor, die von Santos und dem mysteriösen James Williams angeführt wird. Die Zeit für den großen Krieg ist gekommen.
Quelle Maxdome.de



Bitten (Staffel 1)

Tolle Werwolfserie mit sehr viel Potential

Die erste Staffel von Bitten hat mich sehr gefesselt. Es ist alles dabei, was eine gute Serie ausmacht. Herzschmerz, Action, Geheimnisse, tolle Charaktere - die Mischung stimmt einfach.Gut, es ist nicht grade unblutig und die Werwölfe sehen aus der Nähe nicht unbedingt echt aus, aber ansonsten kann man nicht meckern.Mann konnte wirklich von Folge zu Folge mitfiebern und es wurde definitiv nicht langweilig. Clayton und Nick sind zudem auch noch super sexy. Toll ist auch, dass man sofort ins Geschehen hineinkatapultiert wird und die Vorgeschichte nach und nach in Rückblenden erzählt wird.Bitten ist eine Fantasythrillerserie und das merkt man auch. Wer weichgespülte Fantasy erwartet wo pro Folge nicht viel passiert, ist hiermit schlecht beraten, bei Bitten geht es nämlich ordentlich zu Sache. Die Werwölfe sind nicht gerade zimperlich. Es wird gemordet, gefoltert und es gibt die ein oder andere heiße Sexszene. Der Plot der dabei gesponnen wird, ist aber wirklich genial. Bis zum Schluß der Staffel weiß man nie genau, woran man ist und der Cliffhanger am Ende ist wirklich fies.Bitten (Staffel 1)
Wer auf sexy Werwölfe mit Biss und Tiefgang steht, ist bei Bitten genau richtig!
Bitten (Staffel 1)
Bitten (Staffel 1)
Bitten (Staffel 1)

wallpaper-1019588
Reincarnated as a Sword Light: Light Novel erhält eine Anime-Adaption
wallpaper-1019588
Kotarō wa Hitori Gurashi: Anime-Adaption angekündigt + Netflix-Release
wallpaper-1019588
Mein Hund schlingt beim Fressen – Anti-Schling-Napf selber machen
wallpaper-1019588
Strike Witches: Neuer Synchro-Clip stellt Mio Sakamoto vor