Birnenkonfitüre mit Holunderblütensirup und Vanille

Rezept für Birnenkonfitüre mit Holunderblütensirup und Vanille

Habt ihr es auch schon gemerkt? Langsam, aber sicher werden die Tage wieder länger, und jeden Abend bleibt es ein kleines Bisschen länger hell. Allein deshalb schon von Frühling zu sprechen, wäre natürlich übertrieben – zumal das Wetter aktuell offensichtlich ganz anderer Meinung ist. Dennoch kann die Zeit, in der die Natur wieder anfängt zu keimen und zu sprießen, für mich gar nicht früh genug kommen. Deshalb versuche ich mir schon in diesen Tagen einen Hauch von Frühling in die Wohnung zu holen. Ein paar Tulpen hier, eine farbenfrohe Postkarte da… und einen kräftigen Schuss Holunderblütensirup in die Birnenkonfitüre!

Knfitüre mit Birnen, Holunderblütensirup und VanilleFrühlinghafte Birnenkpnfitüre mit Holunderblütensirup und Vanille

Grundsätzlich frühstücke ich gerne süße, deshalb gehören auf meinen Frühstückstisch immer eine Auswahl von Honigen, Konfitüren und sonstigen süßen Brotaufstrichen. Meine Konfitüren und Aufstriche koche ich dabei seit einigen Jahren fast ausschließlich selbst. Weil es so leicht geht und einfach sooo viel besser schmeckt als die Marmeladen, die es im Supermarkt zu kaufen gibt. Außerdem kann ich so mit verschiedenen Zutaten experimentieren und dadurch immer neue Geschmacksrichtungen entstehen lassen – das finde ich super spannend!

Da sich mein Vorrat an Konfitüren über die letzten Wochen stark dezimiert hat, war es jetzt mal wieder Zeit, in die Nachproduktion zu gehen. Angesichts des aktuell zur Verfügung stehenden Obstangebots entschied ich mich für eine Birnenkonfitüre, die ich mit Holunderblütensirup auf Frühling „getrimmt“ habe. Vanille rundet das Ganze geschmacklich ab. Probiert es mal aus: das geht wirklich super easy und schmeckt fantastisch!

Brotaufstrich mit Birnen, olunderblütensirup und Vanille

Birnenkonfitüre mit Holunderblütensirup und Vanille

Zutaten für 3-4 Gläser:

1.500 g Birnen
1 EL Butter
100 ml Weißwein
200 ml Holunderblütensirup
2 Vanilleschoten
Saft von 1/2 Zitrone
400 g Gelierzucker 3:1

  1. Birnen schälen, das Kerngehäuse herausschneiden und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. Butter in einem Topf erhitzen und die Birnen darin unter Rühren etwa 2 Minuten andünsten. Dann mit Weißwein und Holunderblütensirup ablöschen und alles zusammen vor sich hin köcheln lassen, bis die Birnenstücke weich sind. Vom Herd nehmen und leicht abkühlen lassen.
  2. Die Birnenstücke mit dem Pürierstab fein pürieren. Das ausgekratzte Mark der Vanilleschoten, den Zitronensaft und den Gelierzucker hinzufügen und alles unter gelegentlichem Rühren 3 Minuten sprudelnd kochen lassen.
  3. Vom Herd nehmen und die Birnenkonfitüre sofort in saubere Gläser mit Schraubverschluss füllen. Die Gläser gut verschließen und 5 Minuten auf den Kopf gedreht stehen lassen. Die Gläser wieder umdrehen und die Konfitüre komplett erkalten lassen. Dann zum Aufbewahren in den Kühlschrank stellen.

Alles Liebe aus der schönsten Stadt am Rhein
Maren


wallpaper-1019588
E-Book-Reader Tolino Epos 3 im Handel
wallpaper-1019588
[Comic] X-Men [3]
wallpaper-1019588
Gemüsebeet anlegen für Anfänger: In 6 Schritten erklärt
wallpaper-1019588
Welche Dusche für das Badezimmer?