Birgit Homburger hasst Bayern München! – Wer nicht?

Bighomb

Vaya, Skandal!  Birgit Homburger, FDP-Parteivize, hat sich gehen lassen!  Von der dpa nach dem Champions-Finale befragt, sagte sie doch glatt “Das guck’ ich nicht. Ich hasse Bayern München.” – Jetzt bekommt sie Feuer aus allen Rohren, sogar aus der eigenen Partei.  Tobias Thalhammer, Parlamentarischer Geschäftsführer der FDP-Landtagsfraktion: “So einen dummen Spruch kann nur ein Vollpfosten bringen! Frau Homburger fehlt offenbar jegliches Zeug zu einer deutschen Spitzenpolitikerin. Sie ist als stellvertretende FDP-Bundesvorsitzende nicht länger tragbar und sollte sofort zurücktreten, anstatt uns das Finale dahoam zu vermiesen.”

Klare Worte bringen Ärger!  Die FDP, die sonst gar keine anderen Probleme hat, nachdem sie gerade regional wieder die hässliche Kralle aus dem 2%-Prozent-Sumpf strecken durfte, hat jetzt den Mega-Skandal am Hals! Frau Homburger hasst Bayern München!  Dabei ist das gar keine Nachricht wert. Eine News wäre gewesen “Ich hasse Bayern München nicht!” – Aber so?

uhoen
Bei solchen Aussagen fallt oam doch da Semmel aus´m Xicht …

“Ich bin stinksauer wegen dieses unsportlichen Verhaltens. Das kann nur jemand sagen, der von Sport und Fußball überhaupt nichts versteht”, polterte auch Bayerns Wirtschaftsministerr Martin Zeil. “Wer so etwas sagt, disqualifiziert sich selbst.” -  Zeil hat offensichtlich die hintersinnige Strategie von Birgit Homburger nicht verstanden. Die FDP-Parteivize ist der Auffassung, dass jetzt alle Rettungsversuche ausgeschöpft werden müssen und die FDP um jeden Preis wieder Sympathien in der Bevölkerung erringen muss. Was ist da geeigneter als der Satz “Ich hasse Bayern München”? – Ganz schön schlau, die Homburger!