Bill Haley – Vater des Rock´n Roll

Bill Haley, der Mann der den “Rock´n Roll erfand”, wurde am 06. Juli 1925 in Michigan geboren.

Haley kam aus einer musikalischen Familie und begann seine Karriere bereits 1944 als Gitarrist.

Zunächst waren es Country- und Western Songs, Hillbilly und Western Swing, die der junge Musiker intonierte.

Die ersten Schallplattenaufnahmen erfolgten 1948 auf dem Label “Cowboy Records”; in der Folge arbeitete der Künstler auch als Disc-Jockey und Radiomoderator.

Ab 1951 experimentierte Haley mit neuen Musikstilen; bereits ein Jahr später entstand seine Komposition “Rock-A-Beatin-Boogie”, die sich jedoch (noch) nicht durchsetzen konnte.

Sein erster Bestseller war Ende 1952 “Crazy Man Crazy”. Weil sich andere Plattenlabels zurückhielten konnte der legendäre Schallplattenproduzent Milt Gabler von Decca Records Anfang 1954 einen Vertrag mit Haley abschliessen.

Im April des Jahres wurde dann das bahnbrechende “Rück around the clock” aufgenommen, gefolgt von “See you later, Alligator” und “Shake, Rattle and Roll”.

Da “Rock around the clock” in dem 1954 produzierten Kinofilm “Saat der Gewalt” eingesetzt wurde, bahnte sich der Welterfolg recht schnell an.

Bis 1956 konnten Bill Haley und seine Begleitgruppe “The Comets” die Charts dominieren – dann kam Elvis Presley und verdrängte die Band langsam, aber sicher.

In den 1960er Jahren konnte die Gruppe aber ein furioses Comeback landen – und ging bis in die 1980er Jahre immer wieder auf Tournee – Legenden werden eben vom Publikum geliebt und bewundert – auch wenn ihre große Zeit vorbei ist….

Bill Haley starb am 09. Februar 1981 in Texas.

Seine Gruppe “The Comets” jedoch tourte auch ohne ihren Boss weiter….



wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte