Bikini or Tankini - that's the question

Wenn das Termometer mindestens zweitrilliarden Grad zeigt, dann ziehen sich die Menschen gerne aus. Ist ein einfaches Prinzip und klappt immer. Ich kann die Uhr danach stellen, wann ich unsere berliner Nachbarn auf ihrem Balkon brutzeln sehe - ab 25 Grad kommen die aus ihrer Bude raus. Sie, Mitte 50 und schlecht blondiert bräunt sich dann den etwas eingefallenen Bauch im Liegestuhl. Pinke Lippen trägt man auch bei extremer Hitze, ist ja klar. Der Bikini ist ziemlich knapp, aber er bedeckt immerhin das Nötogste in einem "schönen" grau-weißen Leopardenmuster. Alternativ trägt SIE das Modell auch in schwarz mit Lila Blümchen, natürlich im XXS-Stil. Spätestens dann ziehe ich mich für meinen Teil aus der Küche zurück, verlasse das Fenster und wünsche mir, diese Frau würde doch bitte zu einem Tankini greifen. Denn sie wiegt weit jenseits ihrer Bikinigröße, es quillt und quetscht an allen erdenklichen Seiten. Das ist nicht böse gemeint, denn ich denke wirklich, dass sie im Tankini (oh, und ohne den Lippenstift) wirklich besser aussieht.

Doch dann kommt mir die Stimme einer guten Freundin in den Sinn: "Tankinis? Ne, das sieht doch nicht aus!" Dieser Post soll zeigen, dass das totaler Quatsch ist. Ich hab selbst einen Tankini und hatte als Teenager schon welche, die meinen kleinen Speckbauch damals wunderbar einhüllten. Aber auch ohne Pölsterchen kann man die Modelle wunderbar tragen und das zeige ich euch hiermit an zwei Modellen von Esprit, von der Webseite esprit-tankinis.de.

Bei der Tropenhitze im Moment ist jedes Stückchen Stoff zu viel und beim Tankini spart man sich einiges. Der lästige BH fällt weg und das Top braucht man auch nicht umbedingt. Ein Träumchen, wenn ihr mich fragt. Die Modelle können mittlerweile mit dem knappen Bikini locker mithalten, wir leben ja nicht mehr hinterm Mond. Deswegen habe ich mich mal Collagetechnisch etwas ausgetobt und zwei Modellen mit Klamotten und Accessoires Farbe verpasst!

Bikini or Tankini - that's the question
Bikini or Tankini - that's the question

Oben das schlichte weiße Modell, da würde ich auffällige Neonsachen zu kombinieren. Der Neontrend kommt mir eh total gelegen, ich hab noch viele grelle Klamotten im Schrank und nun gucken komischerweise nicht mehr so viele Leute, wenn ich sie trage. Hat mich aber früher auch nicht wirklich gestört. Der zweite Tankini hat einen echt sexy Ausschnitt und die Blumenprints sehen toll aus. Da würde ich eher auf schlichte Klamotten und Kombinationsteile setzen, sonst wird mir das zu wirr. Also Mädels und liebe Frau Nachbarin: Das nächste Mal beim Kauf eines neuen Zweiteilers ruhig mal an die längere Fassung denken!



wallpaper-1019588
Genetisch vergrößerter Vergnügunsparkbesuch in prähistorischem Umfeld
wallpaper-1019588
Viel Action mit den BRIO Smart Tech Neuheiten des Jahres + Verlosung!
wallpaper-1019588
Lyskamm-Traverse: Tanz über dem Abgrund
wallpaper-1019588
CityGuide: Kopenhagen kompakt
wallpaper-1019588
Kingdom Hearts III PS4 Pro Limited Edition Bundle angekündigt
wallpaper-1019588
Travis Strikes Again: No More Heroes: Downloadgröße und Chancen auf No More Heroes 3
wallpaper-1019588
NEWS: Michael Schulte veröffentlicht neuen Song “The Love You Left Behind”
wallpaper-1019588
Schlemmer Samstag: vegane Kartoffelknödel