Big Bands: Xavier Cugat

Der spanische Bandleader Xavier Cugat wurde am 01. Januar 1900 in Katalanien geboren.

Als Sänger, Arrangeur, Komponist und Orchesterleiter konnte er sich international einen Namen machen.

Nachdem er im zarten Alter von drei Jahren mit seiner Familie nach Kuba ausgewandert war, begann er bereits als Teeanger zu musizieren.

Schliesslich ging er sogar mit dem legendären Sänger Enrico Caruso auf Tournee.

1928 gelang ihm der Durchbruch mit seinem lateinamerikanisch geprägten Musikstil.

In den USA trug er während der 1930er und 1940er Jahren den Beinamen “Rumba King”.

Cugat spielte auch zur Eröffnung des Waldorf-Astoria-Hotels in new York und avancierte im Grunde zu dessen Hausorchester.

1940 hatte der Musiker mit “Perfidia” einen internationalen Hit., es folgten “Brazil”, “Malaguena” und “The Breeze and I”.

Auch whärend der 1950er und 1960er Jahre veröffentlichte Cugat eine Reihe von erfolgreichen Langspielplatten und trat mit seinem Orchester auf.

1971 erlitt er einen Herzinfarkt, worauf er sich aus dem Musikbusiness zurückzog.

Der Künstler starb am 27. Oktober 1990 in Barcelona.



wallpaper-1019588
Netflix kündigt weitere Partnerschaft mit Anime-Studios an
wallpaper-1019588
„Time to Say Goodbye“: Die letzte Fahrt der 90 Jahre alten Pendelbahn auf die Mariazeller Bürgeralpe
wallpaper-1019588
Plastic Planet? Tampons und Binden unter der Lupe
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: The Bland
wallpaper-1019588
Bodega Biniagual
wallpaper-1019588
Wonderboy: The Dragon's Trap - Let's Play mit Benny
wallpaper-1019588
Rezension: Eat. Plants.
wallpaper-1019588
Sonntag, 20.10.2019 – ab 18:00 Uhr Warnstufe GELB