Big Bands: Lester Lanin

Der amerikanische Bandleader Lester Lanin wurde am 26. August 1907 in Philadelphia geboren.

Bereits 1927 begann er in Bands und festen Ensembles zu spielen.

Anläßlich einer Gala für Barbara Hutton begann Lanin´s großer Erfolg. Von nun an war der Bandleader der High Society.

Auch im Weißen Haus spielte er vor Präsident Eisenhower.

Mitte der 1950er Jahre als er einen Schallplattenvertrag mit „Epic“ schloss, begann Lester Lanin mit seiner Big Band Medleys aufzunehmen. Diese seinerzeit neuartige Methode Tanzmusik auf Schallplatten zu präsentieren, die für jede Party geeignet waren, machte ihn auch zum Star der „schwarzen Rillen“.

Seine Alben trugen Titel wie „Cocktail Dancing“, „Twistin in High Society“ oder „Lanin at the Tiffany Ball“.

Bis in die 1990er Jahre hinein war Lester Lanin aktiv.

Im hohen Alter von 97 Jahren starb der Musiker im Jahre 2004.