Big Bands: Billy May

Der amerikanische Musiker und Bandleader Billy May wurde am 10. November 1916 in Pittsburgh geboren.

Nachdem er sich autodidaktisch das Spielen von Posaune und Trompete beigebracht hatte, arbeitete er in diversen Orchestern, u.a. auch in der Band des legendären Glenn Miller.

Weitere Stationen waren die Radioorchester von Les Brown und Woody Herman.

Während der 1950er Jahre war May vor allem für Schallplattenaufnahmen der Firma “Capitol Records” tätig und betreute Künstler wie Ella Fitzgerald, Sammy Davis jr., Nat King Cole oder Bobby Darin.

Die wohl ertragreichste musikalische Cooperation ergab sich jedoch über viele Jahre mit Frank Sinatra.

May veröffentlichte aber auch immer wieder eigene Alben, zunächst bei Capitol, später bei Reprise Records, der Firma Sinatras.

Billy May schrieb auch Soundtacks, so u.a. auch zu dem Film “Sergeant´s  Three”, der 1962 mit dem sog. “Rat Pack” (bestehend aus Sammy Davis jr., Dean Martin, Frank Sinatra und Peter Lawford) entstand. Mit Sammy Davis jr. war auch der Film “Johnny Cool” besetzt, für den May ebenfalls die Musik geschrieben hatte.

Der Bandleader starb am 22. Januar 2004 in Kalifornien.



wallpaper-1019588
Es geht weiter mit der Mittelschicht
wallpaper-1019588
Game development for solar water pumps? – Interview with Jens Lorentz from BERNT LORENTZ GmbH
wallpaper-1019588
Ordentlich Power unter der Haube: Der legendäre BRIO Rennwagen mit Fernsteuerung & VERLOSUNG
wallpaper-1019588
Stielmus, Linsen und Huhn
wallpaper-1019588
{Rezension} Die Arche Neo von Stéphane Betbeder & Paul Frichet
wallpaper-1019588
Dresdner Kunstgalerie INSPIRE ART – seit über 15 Jahren junge, neue & etablierte Kunst – auch online
wallpaper-1019588
Wolken – Gedicht vom 26.02.2020
wallpaper-1019588
Tumbbad (2018)