Bienenstich gefüllt mit Puddingcreme

bienenstich-vanillepudding04

Für dieses Jahr habe ich Euch ja in jedem Monat eine Torte versprochen. Und welcher Tag ist dafür besser geeignet als eine grauer, nasskalter Sonntag? Bei uns gab es früher häufig Bienenstich. Meine Tante, eine begnadete Bäckerin, beglückte uns damit häufig zu Familienfeiern und anderen Festen.

Bienenstich-Rezepte gibt es en masse – mit Hefeteig oder Rührteig, gefüllt mit Sahne, Vanillepudding oder Buttercreme, auf dem Blech gebacken oder rund in der Form. Ich habe mich durch zahlreiche Rezepte durchgelesen und letztlich eine Kombination aus zwei verschiedenen gewählt. Der Boden, ein Quark-Öl-Teig stammt aus dem Rezept meiner Tante, die Füllung habe ich auf All-Recipes entdeckt und noch mit frischer Vanille verfeinert. Die Buttercreme aus dem Ursprungsrezept war mir dann doch etwas zu mächtig. ;-) Das Ergebnis – der wohl beste Bienenstich aller Zeiten!

bienenstich-vanillepudding01

Zutaten für den Quark-Öl-Teig:

  • 200g Mehl
  • 3 Teel. Backpulver
  • 50g Zucker
  • 125g Magerquark
  • 1 Eigelb
  • 4 EL Milch
  • 3 EL Öl (Sonnenblumenöl oder Keimöl)
  • 1 Prise Salz

Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und den Boden einer gefetteten Springform damit auskleiden. Das geht am besten mit leicht bemehlten Händen, da der Teig sonst an den Fingern kleben bleibt. Auf den Teig kommt eine Mandelguss und der geht so:

bienenstich-vanillepudding02

Zutaten für den Mandelguss:

  • 50g Butter
  • 70g Zucker
  • 100g Mandelblättchen
  • 4 EL Schlagsahne

Die Butter in einem Topf schmelzen. Zucker und Mandelblättchen, sowie die Sahne hinzufügen und alles gut verrühren. Die Masse auf den Teig streichen und alles im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Umluft für 30-35 Minuten backen. In der Form vollständig auskühlen lassen. Am besten backt ihr den Kuchen schon am Vortag und füllt ihn erst am nächsten Tag mit der Vanillecreme!

bienenstich-vanillepudding03

Die große Kunst besteht nun darin, den Kuchen mit einem sauberen Cut quer zu halbieren. Meine Oma benutzte dafür immer einen Bindfaden, habe ich nicht ausprobiert, aber mit dem scharfen Brotmesser hat es auch erstaunlich gut geklappt! Die obere Hälfte vorsichtig abheben, zur Seite legen und die Puddingcreme wie folgt auf die untere Hälfte streichen:

  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 40g Zucker
  • 500ml Milch
  • ausgekratztes Mark von einer Vanilleschote
  • 250ml Schlagsahne

Das Puddingpulver mit dem Zucker und 4 EL von der Milch glatt rühren. Übrige Milch zusammen mit dem Vanillemark aufkochen und den angerührten Pudding hinzufügen. Dabei kräftig rühren, damit keine Klümpchen entstehen. Pudding einmal aufkochen, dann vom Herd nehmen und vollständig abkühlen lassen. Zwischendurch immer wieder mit einem Schneebesen umrühren, damit sich auf dem Pudding keine Haut bildet. Die Sahne richtig steif schlagen und unter den abgekühlten Pudding heben. Die Masse auf die untere Kuchenhälfte streichen und vorsichtig den Deckel drauf setzen. Mindestens 2 Stunden im Kühlschrank kalt stellen, damit die Füllung richtig fest werden kann. Und schon habt ihr Euren ersten Bienenstich gezaubert!

bienenstich-vanillepudding04

Bienenstich gefüllt mit PuddingcremeBienenstich gefüllt mit PuddingcremeBy sonja on 02/22/2015

Prep Time: 45 minutes

Cook Time: 35 minutes

Nutrition Information:
  • 240 calories

wallpaper-1019588
Karibikstaat Barbados verbietet Einwegprodukte aus Plastik
wallpaper-1019588
Google Page Speed Tool – Update
wallpaper-1019588
watchOS 5.2 erscheint und bringt lang ersehnte Funktion auf die Apple Watch
wallpaper-1019588
NEWS: Blaudzun veröffentlicht Video zur neuen Single “ghosts_pm”
wallpaper-1019588
Weihnachtsmarkt Eröffnung IKEA Ludwigsburg
wallpaper-1019588
MM | 10 |Bücherschätze
wallpaper-1019588
Direkte Service ist gefragt (Infografik)
wallpaper-1019588
Totgesagt | Harlan Coben