Bicing Barcelona – Das Gute und das Schlechte daran

Eine Form der öffentlichen Verkehrsmittel in Barcelona nennt sich Bicing, dieses System der öffentlichen Verkehrsmittel ist in der Stadt ein praktischer Service, der sehr einfach zu bedienen ist und Sie sich komfortabel fortbewegen können. Absolut ohne Stress, ohne Verkehrsstaus und lästigem Lärm. Und da Sie es auch mit anderen öffentlichen Verkehrsmitteln kombinieren können, ist es möglich, auf diese Art und Weise ganz  Barcelona zu durchreisen.

bicing-barcelona

Das Gute an der Sache.

Mit dem Fahrrad in einer Stadt wie Barcelona unterwegs zu sein ist komfortabel und preiswert, die Jahresgebühr beträgt 44 Euro, Sie können die Fahrräder 30 Minuten kostenlos benutzen.

Es gibt viele Fahrradspuren in der ganzen Stadt verteilt, so macht das Radfahren dann auch richtig Spaß.

Es soll dazu dienen, dass die Fahrräder als Ergänzung zu den traditionellen öffentlichen Verkehrsmitteln hinzugezogen werden, deshalb gibt es an den U-Bahn-Zugängen immer eine Fahrrad-Stationen, sowie auch in der Nähe der öffentlichen Parkplätzen.

Dies ist ein Mittel, um den Verkehr auf ökologischer Weise zu mindern.

Außerdem dient es der eigenen Gesundheit, da Sie sich mental nicht mit den  Verkehrsstaus und Menschenmassen abgeben müssen, eine perfekte Herz-Kreislauf-Übung.

Es ist wirklich sehr gut organisiert.

Das Schlechte daran.

Sie müssen eine zusätzliche Gebühr zahlen, wenn Sie die 30 Minuten übersteigen.

Und Sie dürfen nicht mehr als 2 Stunden überschreiten, wenn Sie dies tun, müssen Sie eine geringe Geldstrafe zahlen, aber wenn Ihnen das zum dritte Mal passiert, dann wird die Bicing-Karte automatisch gesperrt.

Da man immer die jährliche Gebühr mit der Angabe der DNI oder NIE bezahlen muss, eignet es sich nicht unbedingt für Reisende außerhalb Spanien.

Sie können sich auf deren Web über jeglichen Service informieren, sowie alle Fahrradruten ansehen, die Sie aber ebenso auch von Ihrem Smartphone ablesen werden kann.

Schauen wir uns mal ein Beispiel an:

Jemand der in Barcelona in der Straße Del Salvador Nr. 1 eine Wohnung gemietet hat und von dort aus zur Sagrada Familia mit dem Bicing fahren möchten, braucht einfach nur in deren Website die beiden Standorte eingeben und es wird die optimalste Rute angezeigt:

Man trägt also die Adresse der Wohnung und die Adresse des Ziels an und  schon wird die Route berechnet, es werden sogar zusätzlich die Gehminuten bis zur nächsten Bicing-Station mit angegeben, die in diesem Fall  3 Minuten betragen und die Radfahrtzeit zur Sagrada Familia würde 22 Minuten betragen. Dort können Sie dann ganz bequem auch nur drei Minuten von der Sagrada Familia entfernt Ihr Fahrrad an der Station parken.

 


wallpaper-1019588
Kanji lernen – So geht’s schnell und einfach!
wallpaper-1019588
Bittersalz Wirkung – Darmreinigung | naturalsmedizin.com
wallpaper-1019588
Das beliebteste aus der Naturheilkunde
wallpaper-1019588
Bild der Woche: „Schneeschaum“
wallpaper-1019588
Facebook-, WhatsApp- und Instagram-Apps verletzen Patente
wallpaper-1019588
* * * 9 * * *
wallpaper-1019588
XTERRA Europe – die Saison 2020
wallpaper-1019588
Orangen-Schoko-Kekse