Bibi Johns – eine schwedische Nachtigall

Die schwedische Sängerin und Kunstmalerin Bibi Johns wurde am 21. Januar 1929 in Arboga geboren.

Nach einer Ausbildung im Modehandwerk schloss sie sich einer Band als Gitarristin an und lernte so den deutschen Komponisten heino Gaze kennen, durch den Bibi einen Schallplattenvertrag bekam.

Ihr Debüt in Deutschland fand beim Süddeutschen Rundfunk in Stuttgart 1951 statt.

In Amerika konnte die Sängerin ab 1952 ebenfalls Erfolge verbuchen.

Durch den Kontakt zu Nils Nobach, einem der führenden Schallplattenproduzenten jener Zeit entstanden dann die bis heute bekannten Schlagerevergreens wie „Die Gypsy Band“  „Zwei Herzen im Mai“ oder „Bella Bimba“.

Gegen Ende der 1950er Jahre wurde Bibi Johns in einigen Schlagerfilmen u.a. mit Peter Alexander eingesetzt. Mit ihm sang sie auch mehrere Duette.

Ihre gesangliche Karriere setzte sich dann in den 1960er Jahren durch sehr viele Auftritte bei Rundfunk und Fernsehen und in nostalgischen Shows fort.

Nebenher machte die Sängerin ihr Hobby zum Beruf – als Kunstmalerin hatte sie viele Ausstellungen und war auch in diesem Bereich sehr erfolgreich.



wallpaper-1019588
Das Maifeld Derby gibt erste Bandwelle mit The Streets bekannt
wallpaper-1019588
Google Page Speed Tool – Update
wallpaper-1019588
NEWS: Silversun Pickups veröffentlichen neues Album “Widow’s Weeds”
wallpaper-1019588
Alles über das 2. Chakra – Sakralchakra
wallpaper-1019588
Sleater-Kinney: Kleine Hoffnung, großer Wille
wallpaper-1019588
Date A Live Staffel 2 Vol. 1: Mittlerweile auch bei Amazon vorbestellbar
wallpaper-1019588
VF Mix 162: Al Jarreau by Cassy
wallpaper-1019588
Haufenweise Lebensräume