Bewegung hört zu.

Ein unumstößliches natürliches Gesetzt ist die Schwerkraft. Ohne das Erdmagnetfeld ist keine Leben, wie wir es empfinden und er-Leben möglich. Es unsichtbar. Unbegreiflich. Ständig aktiv. Dass eine  Wechselwirkung zwischen Erdmagnetfeld und uns besteht ist im Grunde sofort einsichtig. Bewegungen im Erdmagnetfeld zum täglichen Leben herzustellen, fällt uns eventuell noch einigermaßen leicht. Wir können uns möglicherwiese vorstellen, dass das, was in uns spürbar wird, auch in einer Wechselwirkung zu dem steht, was durch das Erdmagnetfeld ausgelöst wird.

Momentan geht es sehr heftig im Erdmagnetfeld zu. Mit etwas Ruhe und innerer Stille kannst auch du etwas daran teilhaben. Möglicherweise kann es auch dir eine Erklärung sein, warum sich bestimmte Dinge anderes anfühlen, Situationen sich anders darstellen, als es bisher für dich gewohnt war. Höre in ein paar ruhigen Minuten auf deine inneren Bewegungen. Nimm nur wahr. Bewerte nicht. Höre mit dem Herzen.

Nicht immer musst du eine innere Stimulation in ein Ereignis umsetzen oder in einen Zusammenhang mit etwas bringen. Das bedeutet, bestimmte Stimmungen, die wir uns beobachten können, oder bestimmte Zustände, werden normal üblicherweise vom Kopf mit einer anderen Erklärung versehen. Da finden sich dann in der äußeren Geschichte irgendwelche Ärgernisse. Oder irgendwelche Vorkommnisse die herangezogen werden als Erklärung für bestimmte Stimmungen. Als Erklärung für bestimmte Themen. Das was hier im Sturm des Erdmagnetfeldes beobachten können hat eine ganz andere Dimension, nämlich die, der dahinterliegen Kräfte, die ja solche Ausdrucksformen zu bestimmtem Themen, erst überhaupt in unser Leben hineinbringen.

 

Bewegung. Sonst nichts.

Es ist die Kraft, die dahintersteht. Die die Dinge dann entstehen lässt, über die wir sprechen. Es sind starke Impulse. Der Verstand kann immer nur das interpretieren, was durch diese Impulse schon Form bekommen hat. Er kann nur das heranziehen, was sich dort zeigt. Der Verstand benutzt dazu die Form, das Beobachtbare, das Messbare, das was er beobachten, erklären und in Zusammenhänge bringen kann.

Die energetischen Kräfte sind unsichtbar und bilden von daher die Energie die gebraucht wird, damit die entsprechende Form, im Äußeren, sichtbar werden kann.

Es ist  nicht ganz einfach, das was hier zum Ausdruck kommen soll, zu sagen, denn es geht bei der Beobachtung dieser Energien um etwas Abstraktes.

Das Abstrakte ist für den Verstand schwer greifbar. Von daher ist es sehr hilfreich, sich durch die Stärkung der momentanen Achtsamkeit, sich dieser Bewegung bewusster zu werden. Diese Bewegungen haben ohne jeglichen Zweifel, einen wesentlichen Einfluss auf die Wohlbefinden in allen Lebens- Situationen.

Mit anderen Worten: Diese Beobachtungen bringen automatisch Leichtigkeit in dein Leben.