Beta Test: The Crew

Sie wollten schon immer einen Roadtrip durch die USA unternehmen? Der Open-World-Titel ‘The Crew’ von Ubisoft macht es möglich! Wir von GTAming haben die PC-Beta angespielt und bringen euch unsere ersten Eindrücke näher.

Nachdem man ins Spiel eingetaucht ist, beginnt auch sofort die Story. Unser Hauptprotagonist Alex wird nach der Ermordung seines Bruders selbst als Mörder verdächtigt und landet letztendlich ins Gefängnis. Die FBI-Agentin Zoey holt “uns” jedoch nach fünf Jahren aus dem Knast und gibt uns den Auftrag, den Mörder zu finden. Durch ihre Banalität steht die Story jedoch nicht im Vordergrund, sondern das Fahren!

Auf den Straßen von Detroit, dürfen wir unseren ersten Flitzer auswählen: wir entschieden uns für einen Ford Mustang. Durch abgeschlossene Aufgaben, wie einen Slalomkurs bestehen oder eine Zeitvorgabe erreichen, erhalten wir die Möglichkeit, nach und nach unser Auto zu verbessern oder auf ein anderes Auto mit mehr PS zu sparen. Die komplette Map, eine Miniatur-Version der USA, steht dem Spieler von Anfang an offen. So könnte man, wenn man wollte, einen Roadtrip von New York nach Los Angeles unternehmen, der locker 90 Minuten in Anspruch nimmt.

THECREW_Playground_Map_GC2014_20140813_10amCET_1407869287

Da es sich bei ‘The Crew’  um ein MMO-Rennspiel handelt, kann man ganz einfach mit seinen Freunden eine Tour unternehmen. Ebenso kann man an den abgelegensten Orten auf fremde Spieler antreffen, mit denen man sich ein spontanes Rennen liefern kann. Sehr praktisch: Ubisoft integrierte ein Schnellreise-System, mit dem man schnell und einfach an jjeden beliebigen Ort gelangen kann.

Ein Kompliment machen wir Ubisoft in puncto Detailverliebtheit: Neben den Metropolen wie New York, Chicago oder Los Angeles mit ihren schön eingearbeiteten Sehenswürdigkeiten und dicht befahrenen Straßen, bekommt man auch auf den Highways und Landstraßen sehr viel Abwechslung geboten. Egal ob man die verschneiten Höhen der Rocky Mountains überquert oder durch die Wüste zum Grand Canyon rauscht: man kommt immer wieder ins Staunen.

TC_screen_GC2014_YosemiteRiver_20140813_10am_CET_1407869347 TC_screen_GC2014_GetawayNearSeattle_20140813_10am_CET_1407869346 TC_screen_GC2014_ArchParkTrail_20140813_10am_CET_1407869344

Zusammenfassend ist die Beta-Version von The Crew recht gut gelungen. Leider muss man mit einem etwas kritisierenden Auge das Handling betrachten, da sich die verschiedenen Autos im Fahrverhalten ziemlich ähnlich sind und die Steuerung etwas schwammig ist. Absolut überzeugt hat uns dagegen die verwendete Babel-Engine: Trotz der enormen Größe der Map, gab es keinerlei Probleme mit dem Texture-Streaming. Wer also eine Alternative zu den gängigen Rennspielen á la Need for Speed sucht, der ist bei The Crew mit Sicherheit sehr gut aufgehoben.


wallpaper-1019588
Auslaufmodell: Krieg
wallpaper-1019588
einfacher köstlicher Weihnachtskuchen: Zimtstern-Kuchen mit Streuseln – recipe for simple cinnamon christmas cake
wallpaper-1019588
Marina ist zurück und bescherrt uns mit „Handmade Heaven“ eine zauberhafte Pop-Nummer
wallpaper-1019588
BAG: Hinterbliebenenversorgung bei 10 Jahren Ehezeit
wallpaper-1019588
Kalenderblatt | 16.09.2019
wallpaper-1019588
TCL Plex Smartphone vorgestellt
wallpaper-1019588
[Kurz-Rezension] „Sascha, Oligarch von Moskau“, Rhiana Corbin
wallpaper-1019588
NEWS: Reeperbahn Festival 2019 vom 18. bis 21. September