Besser leben als Veganer?

smoothie-kräuterVegan leben ist im Trend…  Das könnte man glauben, wenn man sich die Zeitschriften und Bücher zum Thema ansieht. Unzählige neue Medien sind schon auf dem Markt – Tendenz steigend. Doch kann hier wirklich von einem Trend gesprochen werden oder entwickeln die Menschen ein neues Bewußtsein?

Ich könnte mir vorstellen, viele wünschen sich, daß es “nur” ein Trend ist, denn Trends sind, wie auch aus der Mode bekannt, eine vorübergehende Erscheinung. Morgen kommt ein neuer Trend…

Bundesweit leben ca. 900.000 Veganer, etwa ein Drittel verzichtet aus ethischen Gründen auf Fleisch und andere tierische Produkte. Ein großer Teil verzichtet aus gesundheitlichen Gründen und ein weiterer beträchtlicher Teil ist einfach neugierig, etwas anderes kennenzulernen.

Doch egal, welche Beweggründe jemand hat, niemand hat das Recht, sich darüber lustig zu machen oder gar zu verurteilen. Und genau diesen Eindruck habe ich in den letzten Wochen. Mir scheint, es entwickelt sich eine Art “Gegenbewegung”, die nur darauf aus ist, die vegane oder auch vegetarische Lebensweise zu verteufeln. Da werden schnell mal Mangelerscheinungen erfunden. Selbsternannte Experten “raten davon ab, Kinder und Jugendliche vegan zu ernähren”. Wobei ich natürlich nicht unerwähnt lassen möchte, daß genau dieser Personenkreis überhaupt keine Erfahrungen oder eigene Erkenntnisse zum Thema beisteuern kann. Es wird einfach dahergeredet.

Aus meiner Sicht kann es nicht schaden, den Fleischkonsum deutlich einzuschränken, sei es ethisch oder gesundheitlich begründet. Ein gesunder Rohkostanteil in der Ernährung, wie beispielsweise ein grüner Smoothie zum Frühstück oder ein knackiger Salat in der Mittagspause bringt erhebliche gesundheitliche Vorteile. Außerdem bin ich der Meinung, jeder kann für sich entscheiden, wie er sich ernährt.

Fakt ist eines, Menschen, die sich vegetarisch oder vegan ernähren, verfügen über einen immensen Wissens- und Erfahrungsschatz. Ich kann mich nicht erinnern, daß es jemals so viele Diskussionen über den auf Fertigprodukten basierenden Lebensstil gegeben hat. Im Gegenteil, es wird als “normal” angesehen, ab einem gewissen Alter mit sogenannten “Zivilisationskrankheiten” zu leben. Beim Arztbesuch bekommst Du mitgeteilt: ” In dem Alter ist das normal” Ich für meinen Teil lebe nicht vegan oder rohköstlich, habe aber meinen Fleischkonsum aus gesundheitlichen Gründen zugunsten von einem erheblichen Gemüse-und Rohkostanteil stark reduziert und fühle mich damit sehr gut.

Wie möchtest Du leben?

Bleib gesund.
Deine Sabine Güntsche


wallpaper-1019588
Chaka Khan veröffentlicht neue Single #HelloHappiness (audio stream)
wallpaper-1019588
Welt-Down-Syndrom-Tag – der World Down Syndrome Day
wallpaper-1019588
Adventskalender 2018: Türchen Nummer 17
wallpaper-1019588
Tour-Rookie Sami Välimäki siegt auf der Pro Golf Tour
wallpaper-1019588
Videopremiere: #labrassbanda #danzn
wallpaper-1019588
27. Mai 2019 – Kernzonen Tala & Khitauli
wallpaper-1019588
Gutes oder böses Plastik? Präsident Abe meldet sich zu Wort
wallpaper-1019588
Verpackung falten