Berühmte Schauspieler/-innen Lateinamerikas: Salma Hayek

Unsere Reise durch die Welt der Stars geht weiter und wir widmen uns dieses Mal Salma Hayek. Die Schauspielerin wurde 1966 in Coatzacoalcos in Mexiko geboren, ihr Vater ist Libanese und war in der Politik und im Ölgeschäft tätig. Ihre Mutter stammt aus Mexiko und war Opernsängerin. Schon mit 12 Jahren verließ Salma ihr Elternhaus, um ein Internat im US-Bundesstaat Louisiana zu besuchen. Dort fiel sie allerdings wegen schlechtem Benehmen auf und wurde deshalb der Schule verwiesen. So zog sie zu ihrer Tante nach Houston und lebte dort bis zu ihrem 17. Lebensjahr. Mit dem Beginn ihres Studiums zog sie zurück nach Mexiko und studierte in der Hauptstadt Internationale Beziehungen und Drama. Dieses Studium sagte ihr allerdings nicht zu und sie begann mit der Schauspielerei. 1989 gelang ihr der Durchbruch, als sie die Hauptrolle in der mexikanischen Telenovela Teresa ergatterte und so über Nacht zum Star wurde.

Salma Hayek (© Gage Skidmore, wikimedia.commons, Attribution-ShareAlike 2.0)

Salma Hayek (© Gage Skidmore, wikimedia.commons, Attribution-ShareAlike 2.0)

Aber Salma Hayek wollte mehr und zog deshalb für eine Karriere in Hollywood nach Los Angeles. Dort nahm sie Schauspiel- und Sprechunterricht, erhielt in den ersten Jahren allerdings kaum Rollen. Dies führte sie u.a. auf ihre südamerikanische Herkunft zurück. Doch mit dem Beginn der 1990er Jahre setzte der Latin-Boom in den USA ein. Immer mehr Menschen aus dem Süden immigrierten in die USA und wurden somit Teil der Kultur. Diese Bewegung wurde auch im Film verarbeitet, so dass Schauspieler mit lateinamerikanischen Wurzeln immer gefragter wurden.

Salma Hayek erhielt 1995 die Rolle der Carolina in Desperado und schaffte so ihren Durchbruch in Hollywood. 1996 übernahm sie die Rolle der Santanico Pandemonium und wurde durch eine Szene, in der sie einen Schlangentanz aufführt, berühmt. Diese Art zu tanzen stammt aus der Alten Welt. Während des Tanzes ahmt die Tänzerin die Bewegungen einer Schlange nach, oder tanzt mit mehreren Schlangen an ihrem Körper. 2003 wurde Hayek als beste Schauspielerin für ihre Rolle in dem Film Frida sowohl für den Oscar als auch für den Golden Globe nominiert. Der Film selber erhielt zwei Oscars. Des weiteren ist Hayek ein sprachliches Multitalent und beherrscht fließend Spanisch, Arabisch, Portugiesisch und Englisch.

Salma Hayek ist in verschiedenen Organisationen sozial engagiert und hat auch eine eigene Stiftung gegründet. Die Salma-Hayek-Stiftung kämpft gegen häusliche Gewalt und für eine strengere Gesetzgebung.

Weitere lateinamerikanische Schauspieler sind Anthony Quinn, Benicio el Toro und John Leguizamo. Den Übersichtsartikel zum Thema findet Ihr unter „Die berühmtesten Schauspieler/-innen mit südamerikanischen Wurzeln„.

Tagged as: Film, Mexiko, Mittelamerika, Schauspieler


wallpaper-1019588
#1202 [Session-Life] „Picture my Day“ Day #2022 ~ April
wallpaper-1019588
Café Luitpold in München ▶ zum Frühstück mal besucht
wallpaper-1019588
[Comic] Karmen
wallpaper-1019588
Beachvolleyball Test & Vergleich (05/2022): Die 5 besten Beachvolleybälle