Berufe in der Videospielbranche – Nr.4 Programmierer

Was muss ich alles als Programmierer können?

Games programmieren

Hallo Leute! Kommen wir nun zum vierten Teil dieser Branche. Diesmal geht es dabei um den Programmierer, der auch einen sehr wichtigen Teil des Spieles übernimmt! Euer Charakter kann bestimmte Waffen im Spiel aufnehmen und diese individuell nutzen, sei es als Fuerwaffe oder aber als Knüppel im Nahkampf. Jede Bewegung, jede Interaktion wird vom Programmierer programmiert! Aber wie und was…
Der Programmierer lässt sich nicht mit einem reinen Informatiker vergleichen, der die Programmiersprache C++ und weiteres beherscht. Er ist eher speziell für Computer- und Videospiele zuständig. Im Gegensatz zu normalen Programmierern muss ein Spiele-Programmierer viel mehr auf dem Kasten haben! Außerdem kann ein Programmierer in dieser Branche ohne weiteres woanders arbeiten.
Der Programmierer ist im Games-bereich die wichtigste Person; denn ohne ihn, geht gar nichts! Er erfüllt die Welten im Spiel zum Leben, lässt erst Animationen möglich machen um Charaktere laufen zu lassen, und vieles mehr! Für ihn ist es außerordentlich wichtig, mit anderen Kollegen klar zu kommen. Er muss mit dem Leveldesigner sprechen, warum er das Level so aufgebaut hat! Erst das verleiht dem Spiel diese Atmosphäre. Oder mit dem Sounddesigner, wenn es um bestimmte Toneffekte im Spiel geht.
Sollte es Probleme beim einbauen von 3D-Objekten geben, so kommuniziert er mit dem 3D-Artisten. Ein schüchterner Kerl ist daher fehl am Platz! Ausdrücken und Austauschen ist dabei aber nicht alles, er muss nämlich auch lernfähig sein und regelmäßig seinen Horizont erweitern! Daher sollte er sich schnell in diversen und neuen Skriptsprachen einarbeiten können, da er zum Beispiel in neuen Projekten plötzlich mit anderen Sprachen arbeiten muss.
Programmierer wird man, indem man sich auf jeden Fall für Informatik interessiert und darüber hinaus in Medien bildet. Das Beste wäre Mediendesign, einen informatiklastigen Ingenieursstudiengang oder Gamedesign zu studieren. Letzteres eignet sich natürlich besonders gut, da gezielt auf die Anforderungen eingegangen wird. Als Programmierer kann man freiberuflich oder aber auch in Festanstellung beschäftigt sein. Im übrigen sind die Berufsaussichten als Programmierer überdurchschnittlich hoch!
Ein wirklich sehr interessanter Beruf!


wallpaper-1019588
Ich war noch niemals in New York …
wallpaper-1019588
Faschingsumzug in Mariazell 2018
wallpaper-1019588
Sigrid Neubert — Architekturfotografie der Nachkriegsmoderne
wallpaper-1019588
Gefangen in der Endlosschleife
wallpaper-1019588
Musikvideo: Oehl – Neue Wildnis
wallpaper-1019588
Unser Lieblingsrezept im Herbst - Möhre-Walnuss-Torte mit Frischkäse-Topping
wallpaper-1019588
Bodek Janke – Eye of the Tiger (Video)
wallpaper-1019588
Chlöe Howl: Restart