Berlinspiriert Kunst: Kreuzberger Chronik – die Ausstellung

 

Berlinspiriert Kunst: Ausstellungseröffnung Kreuzberger Chronik

wolfgang krolow Nr 1 Marga Behrends Berlinspiriert Kunst: Kreuzberger Chronik   die Ausstellung

Foto: © Wolfgang Krolow, Titelbild der Chronik Nr. 1 – Marga Behrends

Die Eröffnung der Jubiläumsausstellung “Kreuzberger Chronik” fand am Samstag, den 03.08.2013 in der “The Browse Gallery”, in der Marheineke Markthalle, statt.

Wer ist mit 15 kein Teeanger, hängt keine Busen raus und leidet an schwerstem Anachronismus? Richtig, die taz hats auf den Punkt gebracht, die Kreuzberger Chronik, die der Journalist und Chronik Herausgeber Hans Korfmann vor 15 Jahren konzipierte – ein Blatt als Bleiwüste, das nicht durchblättert, sondern gelesen sein will.

Und sie wird gelesen, immer noch, nach 150 Ausgaben, erwartungsfroh, alle Monate wieder.Im November 1998 erschien in Kreuzberg zum ersten Mal ein schmales Heft, das sich Kreuzberger Chronik nannte. Es zeigt auf dem Titelbild den Friedhofsgärtner Egon Elend, der auf die Frage, ob es nicht ein bisschen unheimlich sei jeden Tag unter den Toten, antwortet: „Allet Routine, will ick ma sajen. Solane eenen das nicht selbst betrifft.“Das Heft, das kostenlos auslag, eroberte unverzüglich die Herzen der Anwohner. Inzwischen sind 15 Jahre vergangen und 150 Porträts ebenso prominenter wie unbekannter Kreuzberger wie das des Friedhofsgärtners erschienen. Diese Portraits sind Herzstück der Chronik. Sie erzählen in feinen Details und verwoben mit Referenzen zur Zeitgeschichte nicht nur erstaunliche Biographien der Menschen des Viertels, sondern lassen mehr als alles andere auch Geist und Geschichte des Ortes lebendig werden, auch Touristen wissen das zu schätzen.

Anlässlich des Jubiläums zeigt die Browse Gallery in der Marheineke Markthalle ab dem 03. August Titelbilder und Titelgeschichten, Karikaturen, Kommentare und historische Beiträge zum Stadtteil rund um Bergmann- und Chamisso-Kiez, die in den vergangenen Jahren in der Chronik erschienen.

Zu Eröffnung spricht: Kajo Frings, Autor und Kabarettist bei der Münchner Lach- und Schießgesellschaft, dem Lampenputzer und Lüsterklemme.
Musik: Drei Titelhelden der Chronik, die noch nie zusammen auftraten: Hans Hartmann (Chapmanstick), Süleyman Celik, (Percussion), Rashidii Grafitti (Piano).

Noch einmal alle Daten in der Übersicht:

Ausstellungszeiten: 03.08. – 31.08.2013
Empore der Marheineke Markthalle
Marheineke Platz 15, 10961 Berlin
Mo – Fr 08:00 – 20:00 Uhr, Sa 08:00 – 18:00 Uhr

http://www.facebook.com/thebrowsegallery

◘☒ ◘☒ ◘☒ ◘☒ ◘☒ ◘☒ ◘☒ ◘☒ ◘☒ ◘☒ ◘☒ ◘☒ ◘☒ ◘☒ ◘☒ ◘☒ ◘☒ ◘☒ ◘☒ ◘☒ ◘☒ ◘☒ ◘☒
inspired by:

 

The Browse Gallery

Marheineke Platz 15
10961 Berlin

Webseite

http://www.facebook.com/thebrowsegallery

» Route auf Google Maps anzeigen



wallpaper-1019588
Batman Ninja ab sofort auf Netflix
wallpaper-1019588
Tag der Haferflocken-Muffins – National Oatmeal Muffin Day in den USA
wallpaper-1019588
Erfolgreich starten – 4 Tipps für Ihren ersten Arbeitstag
wallpaper-1019588
Montijo: So soll Lissabons neuer Airport aussehen
wallpaper-1019588
FaceApp: Uns gibt’s schon in alt
wallpaper-1019588
50% Rabatt Aktion im Pepperworld Hot Shop
wallpaper-1019588
Restaurant: Aomame Ramen, Hamburg Wilhelmsburg
wallpaper-1019588
7/19: Schickt sie NICHT heim?