Berliner vom Blech

Berliner vom Blech
Zutaten:500 g Mehl30 g Hefe50 g + 1 TL Zucker100 ml Sahne1 Prise Salz150 g weiche Butter oder Margarine3 Eierca. 25 g Butter (zerlassen) zum Bestreichen vor dem BackenFüllung:Konfitüre nach Geschmack, Nougatstückchen, Schokoaufstrich etc.Dekoration:Zucker, Zuckerguß, Marzipanfiguren, Zuckerstreusel nach WunschZubereitung:Sahne erwärmen, Hefe und 1 TL Zucker darin auflösen. Die Eier in einem Schüsselchen verquirlen.Berliner vom BlechMehl in eine große Schüssel geben, die restlichen Zutaten hinzufügen und dann Sahne-Hefegemisch und Eier dazugeben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Schüssel abgedeckt an einem warmen Ort ca. 1 Stunde stehen lassen, bis der Teig ungefähr das doppelte Volumen erreicht hat.Berliner vom BlechICH lasse diese Arbeit natürlich wieder meinen Brotbackautomaten verrichten :-DDen Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche gut durchkneten und in 24 gleiche Stücke teilen.Berliner vom BlechDie Teigstücke zu runden Fladen flachdrücken und nach Wunsch je 1 TL Konfitüre in die Mitte von 12 Fladen geben.Berliner vom Blech
Berliner vom BlechDie andere Hälfte der Fladen darüber legen und die Ränder gut festdrücken.Ich habe die Ränder, wie beim Brötchen backen, nach unten gezogen und dann die Kugeln rund geschliffen.Berliner vom BlechDie fertigen Kugeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und abgedeckt noch mal ca. 30 Minuten an einem warmen Ort aufgehen lassen.Berliner vom BlechBackofen auf 175 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen. Vor dem Einschieben in den Ofen, werden die Berliner nochmal mit zerlassener Butter bestrichen.Berliner vom BlechBackzeit ca. 25-30 Minuten.Herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Achtung:Wer die Berliner lediglich mit Zucker bestreuen möchte, der sollte sie in noch heißem Zustand mit Butter bestreichen und sofort in Zucker wälzen.Berliner vom BlechNach Wunsch mit Zuckerguß oder Schokolade überziehen, evtl. verzieren...der Phantasie wird freier Lauf gelassen :-)Anmerkungen:- ich hatte diverse Rezepte gesehen, wo Berliner statt in der Friteuse, auf dem Backblech zubereitet wurden und das reizte mich doch sehr, da ich keine Lust hatte für ein paar Berliner meine Friteuse zu benutzen- ich war sehr skeptisch, wurde aber doch vom Ergebnis positiv überrascht und 5 Kinder waren hellauf begeistert :-) Wenn das mal kein Lob ist :-)- man kann die Berliner wohl auch nach dem Backen füllen, was ich nächstes mal probieren werde. Ich hatte die Befürchtung, das sie zu fest wären, um erst im Nachhinein gefüllt zu werden, aber sie sind wirklich sehr locker- ich muss allerdings dazu sagen, das sie dennoch noch lange nicht sooo "fluffig" sind, als wenn sie aus der Friteuse kommen, geschmacklich aber mindestens genauso gut- ich kann mir bei diesen Berlinern auch sehr gut vorstellen, das man sie komplett ohne Konfitürenfüllung backt um sie im Anschluss mit einer leckeren (Butter-) Creme zu füllen- dies war mein erster und sicher nicht letzter Versuch Berliner außerhalb der Friteuse herzustellen  und ich kann es nur jedem empfehlen, der keine Lust auf Fettgeruch hat oder ein wenig Kalorien einsparen will :-)- wichtig: die Teiglinge müssen von unten gut verschlossen (zugedrückt) werden, denn sonst läuft die Konfitüre heraus (ist mir bei 3 Stück passiert)

wallpaper-1019588
Sparkasse sperrt alle Kreditkarten
wallpaper-1019588
Rosenkohl-Lasagne
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy Note 9: Neue Farbvarianten Metallic Copper und Lilac Purple wohl bald in Deutschland verfügbar
wallpaper-1019588
1Live Krone: Die Nominierten stehen fest (+ Verlosung)
wallpaper-1019588
Forest of Piano: Netflix-Termin der zweiten Staffel bekannt
wallpaper-1019588
Terra Preta – der hochwirksame Boden für Ihren Garten
wallpaper-1019588
XVII Motor Retro Marratxi 2019
wallpaper-1019588
Superfood – KURKUMA