Bei Schäden im Dach darf nicht gezögert werden!

Wann ist eine Dachsanierung notwendig?

Bei Schäden im Dach darf nicht gezögert werden!Wer Eigeneheim gekauft hat, muss immer wieder an Sanierungen denken! Hat man ein altes Haus, dann entsteht unter Umständen die Frage der Dachsanierung. Benötigen Sie eine Dachsanierung? Jene Frage werden wir Ihnen mit Antworten füllen.

Dachsanierung-wann muss es sein?

Für die Sanierung des Daches gibt es bestimmte Anzeichen die Hausbesitzer beachten sollten. Neben den zusehenden Beschädigungen, die ein Hausdach aufweisen kann, gibt es natürlich noch mehrere nicht sichtbare Schadstellen. Offensichtliche Dachmängel sind zum Beispiel gesprungene Ziegel. Ein weiterer Schädigungshinweis könnten nasse Stellen unterhalb der Dachkonstruktion sein. Auch der massive Schimmelbefall unterhalb des Daches, auf dem Dachboden weist auf ein kaputtes Dachkonstruktionselement hin.

Sollte der Boden ohne weitere Probleme Sicht auf die Dachkonstruktion geben, können Sie dort beispielsweise auch Risse im Dachbalken erkennen. Sollten Sie keine optimale Sicht haben, sollten Sie einen Dachdecker rufen. Neben den genannten Kriterien spielt auch das Alter eine entscheidende Rolle. Ein Dach kann nach 15-20 Jahren durchaus Schäden aufweisen,die dann repariert werden sollten. Je nach Baukonstruktion können sich diese Daten ändern.

Ein handwerklich aufgebautes Ziegeldach beispielsweise kann bei richtig verwendeten Baustoffen gute 50 Jahre halten.

Warten kann gefährlich sein

Eine Dachsanierung kann immer im richtigen Moment umgangen werden. Jedoch nur, wenn die Überprüfungen häufiger erfolgt. Sie sollten also jedes Jahr das Dach kontrollieren oder kontrollieren lassen. Ein wegschieben der Dachsanierung sollte nicht in Betracht gezogen werden, schnell bilden sich Schäden, die nicht mehr reparabel sind.

Sobald sich Feuchtigkeit durch das defekte Dach im Inneren des Hauses befindet, besteht die Schimmelgefahr.Schnell entsteht eine gefährliche Situation. Warten Sie deswegen nicht lange und handeln Sie. Sollten Schäden vorhanden sein, die zeitnah behoben werden, kann die Sanierung rausgezögert werden, aber nicht aufheben.

Mit dem neuen Dach Heizkosten einsparen

Haben Sie ein älteres Haus gekauft, dann ist eine Dachsanierung sinnvoll. Sehr alte Gebäude besitzen oftmals keine Dachdämmung, was sich auf die Heizkösten auswirken kann. Fachmänner raten zu einer Sanierung. Um zu wissen was die Sanierung am Dachfür Baukosten wirft ist ein Fachunternehmen zu befragen.

Der Fachmann kann Ihnen zusätzlich sagen, ob die Dachsanierung von Altbauten, durch Asbest zu empfehlen ist oder ob das Dach noch eine Weile Schutz bieten kann.


wallpaper-1019588
Zwei Leben, die bis heute nachwirken
wallpaper-1019588
Paradontose mit Naturheilkunde heilen
wallpaper-1019588
Männerfreundschaft: Kameradschaft und Bruderschaft sind essentiell in der Mannwerdung
wallpaper-1019588
Impfungen und Autismus: Alles anders?
wallpaper-1019588
Amilli veröffentlicht “Rarri” und macht eure Sommernächte ein Stück realer
wallpaper-1019588
Markt in Sineu bald „Tragetaschenfrei“?
wallpaper-1019588
Sonderzugverkehr anlässlich des Konzert „Operación Triunfo“
wallpaper-1019588
Insa-Umfrage sieht die „Schwatten“ jetzt unter 30%