Behinderte Sängerin wird Schirmherrin

Schönbrunn - Ute Schönherr, die Popsängerin mit Klassikausbildung, erkrankte in früher Kindheit an Rheuma – wie 1500 andere Jungen und Mädchen pro Jahr in Deutschland, denen diese Diagnose gestellt wird. Seither ist sie auf einen Rollstuhl angewiesen. Mit großer Lebensfreude und ungeheurer Zielstrebigkeit arbeitete sie trotzdem an ihrer musikalischen Laufbahn.
„Als Kind wollte ich eigentlich Tänzerin werden“, so Ute Schönherr. „Jetzt bin ich mit ganzem Herzen und voller Leidenschaft Sängerin; die Musik gibt mir ganz viel Kraft. Meine Songs sind Teil von mir.“ Mit 15 Jahren erhielt sie klassischen Gesangsunterricht an der Hamburger Musikhochschule. „Ich mag die klassische Musik“, sagt sie. „Doch um mehr Menschen zu erreichen, entschied sie sich für die Popbranche. Dank ihrer außergewöhnlichen Stimme hat sie bereits mit namhaften Produzenten Singles und CDs produziert. Mit ihren Songs will sie Patienten Zuversicht und Freude schenken. Der Hitproduzent Georg Duke, der ein eigenes Plattenlabel besitzt und unter anderem mit dem Starmusiker Frank Zappa arbeitete, sagt über sie: „Wenn sie singt, wird eine einzigartige Leichtigkeit des Seins hörbar, geradezu spürbar.“
Seit 2007 engagiert sich Ute Schönherr für die Deutsche Rheuma-Liga, mit über 260.000 Mitgliedern der größte Patientenselbsthilfeverband Deutschlands. Als deren „Botschafterin“ setzt sie sich für die Belange von Rheumaerkrankten ein. „Ute Schönherr kann man nur bewundern“, äußert sich die Präsidentin der Rheuma-Liga, Prof. Dr. Gromnica-Ihle: „Ihre Stimme und ihr unglaublicher Optimismus erreichen die Herzen der Menschen und machen anderen Betroffenen Mut.“
Auf ihrer Homepagehttp://www.ute-schönherr.de stellt sich die Sängerin näher vor. Zu finden sind dort u.a. Hinweise auf ihre nächsten Auftritte, eine Zusammenstellung ihrer Singles und CDs, eine Fotogalerie, Ausschnitte aus Fernsehauftritten, mehrere Videos sowie Presseberichte.
Anlässlich der diesjährigen Paralympics in London, der Olympiade behinderter Sportler, erschien Ute Schönherrs bewegender Song „I Do Believe“, siehe http://www.unser-song-fuer-die-paralympics.de
Im April 2012 trat Ute Schönherr erstmals bei einem Benefizkonzert („Poesie der Heilung“) auf.
„Dass wir diese faszinierende Persönlichkeit als Schirmherrin gewinnen konnten, macht uns besonders glücklich und stolz“, betont der „Auswege“-Gründer und Vorsitzende Dr. Harald Wiesendanger. „Die bewundernswerte Art und Weise, wie Ute Schönherr das Schicksal einer schweren Behinderung meisterte; wie sie trotz dieser Einschränkung beharrlich entfaltete, was an Begabungen in ihr steckt; dass sie Fröhlichkeit und Optimismus ausstrahlt, anstatt zu resignieren: all das macht sie zum Vorbild für Millionen Mitbetroffener. Darüber hinaus enthält ihr Lebenslauf eine wichtige, ermutigende Lektion für Eltern, die voller Sorgen damit hadern, ein behindertes Kind zu haben, und daran nicht selten verzweifeln: Unterstützt und gefördert von seiner Familie, kann auch ein solches Kind ein glückliches, erfülltes Leben führen, in dem es Anerkennung findet – und gute Gründe, auf sich stolz zu sein. Genau diese Botschaft ist es, die wir betroffenen Familien in unseren therapeutischen Sommercamps mitgeben.“ http://www.stiftung-auswege.de/veranstaltungen/sommercamps.html)

wallpaper-1019588
Der Glanz des Lobes
wallpaper-1019588
Drei Schicksale und THREE BILLBOARDS OUTSIDE EBBING, MISSOURI
wallpaper-1019588
The Seven Deadly Sins: Revival of The Commandments ab Oktober auf Netflix
wallpaper-1019588
Selbstgemachtes japanisches Fast Food: Oyakodon
wallpaper-1019588
Geld verdienen mit App Entwicklung für mehrere Betriebssysteme
wallpaper-1019588
Lambchop: Nie frei von Ironie
wallpaper-1019588
5 coole Apps und Spiele für die Winterzeit
wallpaper-1019588
Wie können mehr Innovationen in der Energiewelt gelingen?