Beer Judge bei der Brussel Beer Challenge

Brussel Beer Challenge in Mons

Viele tolle weitere Rezepte auf: happy plate - Ein Foodblog von Björn Buresch aus München

Danke Sandra von kommunikation.pur hatte ich die Gelegenheit das erste Mal als Bier Juror an einem internationalen Wettbewerb teilzunehmen. Es ging für mich zur Brussel Beer Challenge 2019 in Mons. Es war mein erster Einsatz als Juror bei einem Event überhaupt.

Das ist die Brussel Beer Challenge

Biere zum Verkosten als Beer JudgeSeit 2012 gibt es die Brussel Beer Challenge in Belgien. Das Event findet jedes Jahr an einem anderen Ort in Belgien statt. Das Event, das von Luc De Raedemaeker and Thomas Costenoble geleitet wird, motiviert jedes Jahr zahlreiche internationale Beerjudges, die es nach Belgien zu diesem Wettbewerb verschlägt. Bei der Brussel Beer Challenge geht es darum, dass man in seiner Bierkategorie eine der Medaillen abholt. Es gibt insgesamt eine Goldene, eine Silberne, eine Bronze und eine für besondere Performance in seiner Kategorie.
Bei einem solchen Wettbewerb gibt es zahlreiche Judges, die auf ihren eigenen Tischen über einzelne Bierstile entscheiden. Dabei werden täglich ca. 40 unterschiedliche Biere getestet und bewertet. Dafür beurteilt man das Aussehen und den Geschmack des Bieres anhand eines Bewertungsbogens. Am Ende bleiben nur noch die Siegerbiere übrig.
Insgesamt gab es 1650 Biere, die von 90 Judges bewertet worden sind. Damit hatte man ganz schön was zu tun.

Mein Tisch in Mons

Internationaler Beer Judge bei der Brussel Beer ChallengeJeder Tisch hat immer einen Tischcapitain. Mein Tischcapitain war Stephen Beaumont. Stephen ist nicht nur ein absoluter Fachmann, wenn es um Bier geht, sondern hat auch zahlreiche Bücher geschrieben. Eines zum Thema Food Pairing habe ich sogar im Regal stehen. Daneben waren bei mir mit am Tisch:

In der Gruppe hatten wir eine Menge Spaß, spannende Diskussion aber auch sehr gute Entscheidungsprozesse. Das Ganze hat sehr viel Spaß gemacht.

Die Besuche rund um das Event

Brasserie de l'Abbaye RocsDas war natürlich noch nicht alles Um das Event rum haben wir noch 1-2 Exkursionen machen können. Das fing schon alles sehr schön an mit einer Stadttour durch die City von Mons und ging weiter über eine Art Dinner – Event mit allen Juroren. In den folgenden Tagen gab es neben den doch sehr fordernden Verkostungen Exkursionen in Brauereien. So konnten wir uns am ersten Abend gemeinsam die Brauerei von Deseveaux und am 2 Tag in Gruppen aufgeteilt in unterschiedliche Brauereien. Ich habe mich hier für die Brasserie de l’Abbaye des Rocs entschieden.

Mitmachen bei der Brussel Beer Challenge

Das Event ist natürlich international schon doch sehr hochkarätig besetzt. Reicht man sein Bier ein, hat man nicht nur die Chance, dass sein Bier international mit anderen Bieren des gleichen Stils vergleichen wird, sondern hat auch noch die Chance Feedback von internationalen Hochkarätern der Bierbranche zu erhalten.

Eine Anmeldung bei dem Event mit seinem Bier/seinen Bieren lohnt sich auf jeden Fall.

Das Rezept Beer Judge bei der Brussel Beer Challenge und viele weitere findet ihr auf happy plate.