Beckstein: Bibel verurteilt Homosexualität „ohne Ausnahme“

Günther Beckstein, ehemaliger bayerischer Ministerpräsident und Mitglied im EKD-Präsidium, hat Verständnis für christliche Vorbehalte gegen Schwule und Lesben gezeigt.

„Die Bibel verurteilt praktizierte Homosexualität ohne Ausnahme“, erklärte der 67-jährige in der „Zeit“-Beilage „Christ & Welt“. Daher sei es für ihn „schwierig, dass in evangelischen Pfarrhäusern homosexuelle Partnerschaften gelebt werden.“ Er könne den Protest von acht Altbischöfen gegen eine solche Regelung verstehen. Die Geistlichen hatten Entscheidungen der bayerischen und mitteldeutschen Landeskirchen kritisiert, homosexuelle Pfarrer unter bestimmten Voraussetzungen mit ihrem Partner zusammenleben zu lassen. Beckstein erklärte, er habe dem Gesetz trotz eigener Bedenken zugestimmt.

Er habe nur eingewilligt, weil die evangelische Kirche trotz der Reform am Leitbild von Ehe und Familie festhalte. „Auch der homosexuelle Pfarrer und die lesbische Pfarrerin müssen die Familie in den Mittelpunkt ihrer Arbeit stellen“, erklärte Beckstein.

 


wallpaper-1019588
Ach du schöner Herbst! - Neues von En Fant & VERLOSUNG
wallpaper-1019588
Kein Album in gemixter Sprache – Search Yiu im Whatsapp-Talk
wallpaper-1019588
BAG: Ausschlussklausel ohne Ausnahme von Mindestlohnansprüchen unwirksam
wallpaper-1019588
Attack on Titan: Trailer zur zweiten Hälfte der dritten Staffel
wallpaper-1019588
TÉLÉCHARGER LA FOUINE PANAME BOSS MP3 GRATUIT
wallpaper-1019588
TÉLÉCHARGER RUNTASTIC GRATUIT EN FRANCAIS GRATUIT
wallpaper-1019588
TÉLÉCHARGER MSN 9.5 01NET
wallpaper-1019588
Von dummdämlichen-, nicht durchgesetzten-, und blödsinnigen Gesetzen