Beauty Tipps

7 Beauty Tipps für einen unbeschwerten Sommer


Wer kennt es nicht: Der Sommer ist da, das Make Up "rutscht" vom Gesicht und die Haare? Die machen eh was sie wollen und werden zu Stroh.

Daher habe ich hier extra für euch mal ein paar Tipps, wie ihr ganz unbeschwert und trotzdem Schön in den Sommer starten könnt. Zunächst eine kleine Übersicht über die einzelnen Punkte:

  1. Statt Make Up einfach Puder auftragen
  2. Den gesamten Make Up Look auf den Sommer Hautton abstimmen
  3. Wasserfestes Make Up
  4. Lieber matte statt glossy Lippen
  5. Feuchtigkeit und Hitzeschutz für die Haare
  6. Haarcolorationen und vorallem Blondierungen vermeiden
  7. Keep Cool: Pflegecremes im Kühlschrank aufbewahren

Statt Make Up einfach Puder auftragen:

Im Sommer sind wir der ständigen Hitze ausgesetzt. Unsere Haut wird sehr beansprucht und man schwitzt. Deswegen verzichtet man besser auf Make Up und verwendet stattdessen nur ein leichtes Puder. Dies mattiert eure Haut sehr gut und lässt kleinere Unreinheiten oder leichte Rötungen verschwinden. Wer allerdings nicht OHNE Make Up kann, der sollte eine Foundation Base mithilfe eines Primers bilden und dann erst die Foundation auftragen.Primer, was ist das? Ein Primer ist sozusagen ein "Kleber" für dein Make Up. Es fixiert deine Foundation und verhindert somit das Verlaufen des Make Ups. Achtet am besten darauf, dass eure gewählte Foundation Feuchtigkeitspflege mit sich bringt, da die Sonne die Haut auch schnell austrocknen kann.

Den Gesamten Make Up Look auf den Sommer Hautton abstimmen:

Beauty Tipps

Natural Glow Beispiellook auf gebräunter Haut by charme.ucoz.de

Die Brunetten neigen bekanntlich dazu relativ schnell braun zu werden, die rothaarigen und blonden hingegen nehmen nicht so schnell "Farbe" an. Doch generell gilt: Je brauner ihr werdet, desto weniger Farbe sollte man im Gesicht verwenden. Das heißt also: Seid ihr schon gut gebräunt, reicht es vollkommen aus eure Augen mit schwarzem Eyeliner und Kajal, sowie schwarzen Mascara hervorzuheben. Soll es mal etwas auffälliger sein, empfehle ich euch einen leichten Smokey Eye Look.
Mein Tipp, um den sommerlichen Teint natürlich in Szene zu setzen: Statt Blush einfach einen Highlighter (ich empfehle den Mary Lou-Manizer von The Balm) verwenden. Das gibt euren Wangen einen natürlich sommerlichen Glow.
Wenn ihr zu denjenigen gehört, die nicht ganz so flott braun werden, dann empfehle ich euch, eure Wangen mit einem leichtbraunen Blush oder einen Bronzer zu definieren. Auch hier darf anschließend gern der Highlighter als Finish genommen werden. Euer Augen Make Up darf aber gern etwas farbenfroher sein: Peachtöne auf den Augen sowie Korallfarbene Töne sind diesen Sommer der Hit.

Wasserfestes Make Up

Beauty Tipps

MAC False Lashes Waterproof by vanityrouge.com

Durch das Schwitzen kommt normales Make Up logischerweise auch ins Schwitzen. Deswegen ist wasserfestes Make Up im Sommer das A und O. Auch wenn ihr es liebt zu planschen und trotzdem nicht auf ein schönes Make Up verzichten möchte (dies gilt nicht nur für den Sommer) greift bitte zu wasserfester Schminke. Ob eure Schminke wasserfest ist, erkennt ihr daran, ob vorne auf dem Etikett "waterproof drauf steht.

Lieber matte statt glossy Lippen

Dank wenig Ölen und Wachsen halten matte Lippenstifte deutlich länger als Lipglosse oder Cremesheens. Außerdem sind matte Lippen diesen Sommer ein absolutes Muss für alle, die ohne Farbe auf den Lippen nicht können.
Mein Tipp: Als Schutz vor der Sonne vorher eine UV-Lippenpflege auftragen und einziehen lassen. Erst dann den Lippenstift drauf. Das schützt die Lippen vor dem Austrocknen durch die Sonne. Wer keine spezielle UV-Lippenpflege da hat, einfach Sonnencreme auf die Lippen auftragen und ebenfalls gut einziehen lassen.

Feuchtigkeit und Hitzeschutz für die Haare

Stimmt eure Haarpflege auf die heißen Tage ab: Stellt auf Feuchtigkeitspflege um (Shampoo, Conditioner und Haarkur). Da das Haar durch die Hitze und auch durch die UV Strahlung schneller austrocknet, muss euer Haar ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt werden.
Desweiteren solltet ihr euer Haar noch intensiver mit einem Haaröl schützen, am Besten eines, was vor äußeren Einflüssen (Hitze und Kälte) optimal schützt. Ein herkömmliches Hitzeschutzspray bietet diesen Schutz NICHT!

Haarcolorationen und vorallem Blondierungen vermeiden

Es weiß denke ich mal jeder von euch: Colorationen und allen voran Blondierungen schädigen das Haar in der Struktur und kann schlimmstenfalls zu Haarbruch führen. Durch Hitze können die Auswirkungen allerdings intensiviert werden, daher am Besten im Sommer komplett drauf verzichten.

Keep Cool: Pflegecremes im Kühlschrank aufbewahren

 Stellt ihr eure Hautcremes in den Kühlschrank (Bodylotion, Gesichtscreme), so entzieht die Kälte der Haut die durch die Sonne gespeicherte Wärme in der Haut und ihr fühlt euch richtig schön erfrischt. Außerdem lässt es gerötete Hautstellen im Gesicht schneller abschwellen und verschwinden.
Mein Tipp: Ihr benutzt trotz des heißen Wetters eine Foundation? Ab in den Kühlschrank damit, auch das erfrischt euer Gesicht noch mal extra und kühlt rote Stellen.

wallpaper-1019588
Chaka Khan veröffentlicht neue Single #HelloHappiness (audio stream)
wallpaper-1019588
Zirkus Roncallis zukünftig ohne Tiere und Plastik
wallpaper-1019588
Weihnachten bei den Bayern
wallpaper-1019588
Bild der Woche: „Winterräder“
wallpaper-1019588
Gebackenes Hähnchen mit Quitten
wallpaper-1019588
Mega-Medaille und 30 Grad - Burger King Beach Run Miami
wallpaper-1019588
Classic Album Sundays: Miles Davis – In A Silent Way
wallpaper-1019588
Code Vein für die PlayStation 4 im Review: Dark Souls Abklatsch oder gelungenes Vampir-RPG?