Beachvolleyball Test & Vergleich (05/2022): Die 5 besten Beachvolleybälle

Unsere Vorgehensweise

39recherchierte Produkte47Stunden investiert22recherchierte Studien251Kommentare gesammelt

Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Beachvolleyball Test 2022. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Beachvolleybälle. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben.

Wir möchten Dir die Kaufentscheidung erleichtern und Dir helfen, den für Dich besten Beachvolleyball zu finden. Zu den am häufigsten gestellten Fragen (FAQ) geben wir Dir im Ratgeberbereich und beim Produkt die richtigen Antworten.

Test Videos dürfen nicht fehlen, waren aber leider nicht immer vorhanden. Natürlich gibt es auch noch weitere wichtige Informationen, die Dir dabei helfen sollen, den richtigen Beachvolleyball zu kaufen.

Kaufberatung: Das Wichtigste in Kürze

Bei einem Beachvolleyball ist es wichtig, dass du auf die Altersstufe achtest. Dadurch kannst du feststellen für welches Leistungsniveau der Ball geeignet ist. Bei einem Erwachsenen können die Turniermaße zwischen 260-280 g liegt. Der Umfang des Balls sollte zwischen 66 cm und 68 cm liegen. Ein Beachvolleyball unterscheidet sich stark von einem Hallenvolleyball. Dabei liegt der Unterschied nicht nur in der Größe, sondern auch in den Nähten. Auch die Oberfläche unterscheidet sich. Zudem solltest du auf den Luftdruck achten, da dieser bei einem Beachvolleyball geringer ist. Du kannst auf Beachvolleybällen verschiedenen Siegel sowie Prüfzeichen finden. Darauf solltest du beim Kauf achten, um die Qualität erkennen zu können.

Ranking: So ist unsere Einschätzung der Beachvolleybälle

Platz 1: Der Beachvolleyball für Wettkämpfe

Mikasa Beach Champ VXT 30 Weiß / Blau / Gelb Mikasa Beach Champ VXT 30 Weiß / Blau / Gelb Beachvolleyball Test & Vergleich (05/2022): Die 5 besten Beachvolleybälle 47,90 EUR Amazon AffiliateLink - Anzeige

Bei diesem Beachvolleyball handelt es sich um einen Spielball, der auch bei Festivals sowie Turnieren genutzt wird. Es sind daher die Eigenschaften für die Wettkämpfe vorhanden. Die Nähte sind maschinell. Zudem besteht dieser Ball aus einem synthetischen Leder. Das Ventil ist dicht, was für eine optimale Haltbarkeit sorgt. Zudem ist dieser Ball wasserfest. Gleichzeitig kannst du ein Prüfzeichen finden, welches für die hochwertige Qualität spricht.

Platz 2: Der wasserresistente Beachvolleyball

Mikasa Sports 1608 Beach Champ VLS 300-DVV Mikasa Sports 1608 Beach Champ VLS 300-DVV Beachvolleyball Test & Vergleich (05/2022): Die 5 besten Beachvolleybälle 62,89 EUR Amazon AffiliateLink - Anzeige

Dieser Beachvolleyball ist aus 10 Panels gefertigt. Dadurch kannst du auf dem Ball eine größere Oberfläche feststellen. Ebenso ist die Oberfläche dieses Beachvolleyballs glatt. Zudem ist dieser Ball aus einem synthetischen Leder gefertigt. Zudem sind die einzelnen Panel durch insgesamt zwei Schichten Kunststoff verstärkt. Dadurch weist dieser Beachvolleyball eine hohe Resistent gegen Wasser und Schweiß auf. Du kannst durch die Eigenschaften eine optimale Kontrolle des Balls gewinnen.

Platz 3: Beachvolleyball für Schulkinder

Molten V5M2000 Top Training Volleyball Gr. 5 Ball,Weiß/Grün/Rot,5 Molten V5M2000 Top Training Volleyball Gr. 5 Ball,Weiß/Grün/Rot,5 Beachvolleyball Test & Vergleich (05/2022): Die 5 besten Beachvolleybälle 27,93 EUR Amazon AffiliateLink - Anzeige

Dieser Beachvolleyball eignet sich optimal für Schulkinder. Auch für das Training in einem Verein, ist dieses Modell optimal geeignet. Die Oberfläche ist aus einem künstlichen Leder gefertigt. Ebenso sind die Nähte maschinell hergestellt. Durch die Verarbeitung eignet sich dieser Beachvolleyball nicht nur für den Außenbereich, sondern auch für den Innenbereich.

Platz 4: Beachvolleyball mit Aufdruck

Wilson Beachvolleyball Mr. Wilson (Cast Away), weiß Wilson Beachvolleyball Mr. Wilson (Cast Away), weiß Beachvolleyball Test & Vergleich (05/2022): Die 5 besten Beachvolleybälle 11,95 EUR Amazon AffiliateLink - Anzeige

Bei diesem Beachvolleyball kannst du nicht nur von der hochwertigen Verarbeitung profitieren. Es ist auch ein Aufdruck vorhanden, der deinen Ball auffallen lässt. Durch die Abdeckung aus Kunstleder kannst du von einem optimalen Grip profitieren. Ebenso sind 18 Waben vorhanden, die für eine lange Lebensdauer des Balls sorgen. Zudem kannst du diesen Ball einfach mit einer Luftpumpe aufpumpen. Ein weitere Vorteil dieses Modells ist die Größe.

Platz 5: Der auffällige Beachvolleyball

molten Beachvolleyball Unisex, mehrfarbig (grün/blau), 5, V5B1502-L molten Beachvolleyball Unisex, mehrfarbig (grün/blau), 5, V5B1502-L Beachvolleyball Test & Vergleich (05/2022): Die 5 besten Beachvolleybälle 17,99 EUR Amazon AffiliateLink - Anzeige

Dieser Beachvolleyball hat eine auffällige Farbe. Somit kannst du den Ball immer erkennen. Du kannst dich zwischen drei verschiedenen Farben entscheiden. Die Oberfläche ist aus einem synthetischen Leder hergestellt. Die Nähte sind maschinell hergestellt. Ebenso handelt es sich um einen relativ weichen Ball, sodass beim Spielen keine Schmerzen verursacht werden. Der Ball hat ein Gewicht von 9 g und gehört dadurch zu den leichteren Modellen.

Beachvolleyball bei Stiftung Warentest

Bei unserer Suche in den Verbraucherportalen von Stiftung Warentest (www.test.de) konnten wir keinen Beachvolleyball Test finden. Wir haben daher hier die Informationen zusammengetragen, die wir im Internet zu den einzelnen Anbietern und deren Beachvolleybällen finden konnten und zeigen diese im Vergleich. Auch haben wir uns andere Seiten, die selbst Tests publizieren angesehen und lassen deren Ergebnisse in unsere Texte mit einfließen.

Stiftung Warentest

Unser Ratgeber Bereich: Wichtige Fragen und antworten auf die du vor dem Kauf eines Beachvolleyballs achten solltest

Worum handelt es sich genau bei einem Beachvolleyball?

Vom Aussehen unterscheidet sich ein Beachvolleyball kaum von einem normalen Volleyball. Allerdings unterscheiden sich die Eigenschaften sehr stark. So ist es notwendig, dass ein Beachvolleyball wasserabweisend ist. Zudem muss dieser den Bedingungen am Strand standhalten können.

Aus diesem Grund besteht ein Beachvolleyball in der Regel aus einem künstlichen Leder. Im inneren kannst du eine Gummiblase finden. Zudem sind diese Bälle in hellen und auffälligen Farben gestaltet.

Welchen Unterschied kannst du zwischen einem Beachvolleyball und einem Hallenvolleyball feststellen?

Auch wenn beide Ball-Arten für die gleiche Sportart benutzt werden, gibt es einige Unterschiede, die auffallen. Damit du dich auch für die richtige Ball Art entscheiden kannst, ist es wichtig, diese Unterschiede zu kennen.

 BeachvolleyballHallenvolleyball

Innendruckzwischen 171 mbar und 221 mbarzwischen 294 mbar und 319 mbar

Umfangzwischen 66 cm und 68 cmzwischen 65 cm und 67 cm

Gewichtzwischen 260 g und 280 gzwischen 260 g und 280 g

Warum spielen viele Beachvolleyball gerne?

Bei Beachvolleyball handelt es sich um einen einfachen Sport, den man ausüben kann. Neben einem Netz, einem sandigen Platz sowie einem passenden Ball sind keine weiteren Zubehörteile nötig. Auch die Regeln sowie die Gestaltung des Spiels sind sehr einfach. Besonders im Sommer ist diese Sportart sehr beliebt.

Doch auch Zuschaue sind hier häufig zu finden. Das liegt vor allem an dem Ballwechsel sowie den Sprüngen, die von den Spielern ausgeübt werden. Zudem ist die Atmosphäre bei einem Beachvolleyball angenehmer als bei einem Hallenvolleyball.

Welche Größen kannst du bei Beachvolleybällen finden?

Es gibt weit verschiedene Größen bei Beachvolleybällen. Damit du weißt, für welche Größe du dich entscheiden solltest ist es wichtig die Unterschiede zwischen diesen beiden Größen zu kennen. Ebenso kommt es darauf an, für welche Spieler der Ball geeignet sein sollte.

Offizielle Spiel- und Turnier-Volleybälle:

GrößeUmfangGewichtDruck

Größe 4zwischen 46 cm und 48 cmzwischen 140 g und 150 gzwischen 0,17 bar und 0,22 bar

Größe 5zwischen 66 cm und 68 cmzwischen 260 g und 280 gzwischen 0,17 bar und 0,22 bar

Was kostet ein Beachvolleyball?

Du kannst viele verschiedene Preise für Beachvolleybälle finden. Dabei kannst du einen sehr niedrigen Preis von 7,00 Euro finden. Aber auch teure Bachvolleybälle von bis zu 80,00 Euro sind möglich. Dabei spielt das Material sowie die Verarbeitung eine große Rolle. Auch die Marke hat einen Einfluss auf den Preis.

Wo kannst du Beachvolleybälle zum Kauf finden?

Damit du dir einen Beachvolleyball kaufen kannst, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Neben Sportgeschäften, bieten gerade im Sommer einige Supermärkte Beachvolleybälle zum Verkauf an. Aber auch der Online-Handel ist voll von verschiedenen Modellen. Solltest du dir den Ball vor dem Kauf ansehen wollen, ist es sinnvoll ein Geschäft aufzusuchen. Eine besonders gute Qualität kannst du in einem speziellen Sportgeschäft finden.

Sprossenwand Test

Sprossenwand: Test & Vergleich (05/2022) der Top Sprossenwände

Unsere Vorgehensweise

35recherchierte Produkte39Stunden investiert19recherchierte Studien131Kommentare gesammelt Herzlich willkommen bei den Testberichten zum Sprossenwand Test 2022. Unsere Redaktion zeigt Dir hier alle von uns unter die Lupe genommenen Sprossenwände. Wir haben alle Informationen die wir bekommen konnten zusammengestellt und zeigen Dir auch eine Übersicht der Kundenrezensionen die wir im Netz gefunden haben. Wir möchten Dir die Kaufentscheidung… ... weiterlesen
Beachvolleyball Test & Vergleich (05/2022): Die 5 besten Beachvolleybälle

Triff Deine Kaufentscheidung: Welcher der vorgestellten Beachvolleybälle passt am besten zu Dir?

Sobald du dich auf die Suche nach einem Beachvolleyball machst, kannst du vier verschiedene Arten finden. Diese solltest du kennen, damit du dich für den richtigen entscheiden kannst. Dabei spielt es auch eine Rolle, welche Vorteile und welche Nachteile die einzelnen Arten mit sich bringen.

Es handelt sich dabei um Bälle für:

  • Jugendliche
  • Wettkämpfe
  • Freizeit
  • Training

Welche Vorteile und Nachteile haben Beachvolleybälle für den Wettkampf?

Beachvolleybälle, die für Wettkämpfe geeignet sind, sollten einigen Anforderungen entsprechen. Beispielsweise ist es wichtig, dass ein Prüfesiegel vorhanden ist. Durch dieses Siegel lässt sich eine besonders hochwertige Qualität erkennen.

Vorteile

  • Zugelassen für Turniere
  • Schweißabweisend
  • Rutschfest
  • Wasserabweisend

Nachteile

  • Teuer
  • Nicht für Anfänger optimal

Welche Vorteile und Nachteile haben Beachvolleybälle für das Training?

Bei dieser Art von Beachvolleybällen kannst du kein Prüfesiegel finden. Dennoch kannst du die Normen, wie bei einem Wettkampfball finden. Dadurch lässt sich mit diesen Beachvolleybällen optimal trainieren. Zudem kannst du diese auch für den Strand verwenden.

Vorteile

  • Auch für Turniere geeignet
  • Robust
  • Gute Ballkontrolle
  • Griffigkeit

Nachteile

  • Kein Prüfesiegel vorhanden

Welche Vorteile und Nachteile hat ein Beachvolleyball für die Freizeit?

Diese Beachvolleybälle sind günstig. Allerdings ist hier kein Prüfesiegel vorhanden. Das bedeutet diese Arten darf man nicht für ein Turnier verwenden. Wenn du daher Beachvolleyball in deiner Freizeit als Hobby ausübst, dann eignen sich diese Modelle sehr gut. Diese Bälle sind robust und daher auch für einen längeren Zeitraum nutzbar. Zudem kannst du von einer sehr guten Handhabung profitieren.

Vorteile

  • Weiche Oberfläche
  • Günstig
  • Robust

Nachteile

  • Nicht für das Training
  • Kein Prüfesiegel

Welche Vorteile und Nachteile hat ein Beachvolleyball für Jugendliche?

Ein herkömmlicher Beachvolleyball für Turniere kann für Jugendliche etwas zu hart sein. Daher gibt es speziellen Beachvolleybälle für Jugendliche, die etwas weicher sind. Diese haben ein Gewicht von 240 g bis 260 g. Auch handelt es sich um etwas kleinere Bälle, im Vergleich zu Erwachsenen-Beachvolleybällen.

Vorteile

  • Weich
  • Guter Grip
  • Leicht
  • Fliegt gut

Nachteile

  • Teuer
  • Schlechtere Verarbeitung
  • Geringe Lebensdauer

Was sind die Kaufkriterien und wie kannst Du die einzelnen Beachvolleybälle miteinander vergleichen? 

Wenn du dir einen Beachvolleyball kaufen möchtest, dann solltest du dir einige Kriterien ansehen. Diese können dir dabei helfen eine bessere Kaufentscheidung treffen zu können. Es handelt sich dabei um die folgenden Kriterien:

  • Spezialbälle
  • Verarbeitung und Material
  • Wasserfestigkeit
  • Prüfesiegel

Das Material und die Verarbeitung

Bei dem Material ist es wichtig, dass du auf die Oberfläche achtest. Diese sollte aus einem synthetischen Leder gefertigt sein. Daher ist es wichtig, dass du dir vor dem Kauf überlegst, wo genau gespielt wird. Dies hat einen Einfluss darauf, wie die Nähte verarbeitet sein sollten. Die Nähte des Beachvolleyballs sorgen dafür, dass das Modell robust ist und den Witterungsbedingungen standhalten kann. Gerade für das Verwenden am Strand ist es wichtig, dass es sich um maschinell hergestellte Nähte handelt und nicht um geklebte. Auch die Anzahl der Panels. Bei wenigen Panels kannst du davon ausgehen, dass die Oberfläche glatter ist.

Beachvolleyball fuer den UrlaubNatürlich muss der Beachvolleyball für den Urlaub nicht den hohen Ansprüchen wie für Turniere entsprechen.

Das Prüfezeichen

Eine besonders hochwertige Qualität des Beachvolleyballs lässt sich an dem Prüfesiegel erkennen. Besonders das FIVB-Siegel sowie das DVV-Siegel sind ein gutes Zeichen. Dabei gibt es zudem weitere Unterscheidungen, die du kennen solltest und vor dem Kauf berücksichtigen kannst:

  • FIVB Official Game Ball: Mit diesem Siegel werden die Bälle gekennzeichnet, die für internationale Wettkämpfe geeignet sind.
  • FIVB Approved: Diese Kennzeichnung zeigt dir, dass bestimmte Kriterien erfüllt sind. Daher sind diese ebenfalls für internationale Turniere geeignet und zugelassen.
  • FIVB Inspected: Diese Beachvolleybälle sind ebenfalls getestet worden. Dabei wurden diese Modelle mit einer guten Qualität ausgestattet.
  • DVV Official: Hierbei handelt es sich um einen Volleyball, der für alle Wettkämpfe geeignet ist.
  • DVV 1 und DVV 1 Beach: Dieses Prüfzeichen zeigt, dass eine zweithöchste Qualität vorhanden ist.
  • DVV 2 und DVV 2 Beach: Beachvolleybälle, die mit diesem Prüfzeichen versehen sind zeigen dir eine gute Qualität. Diese Bälle sind auf den internationalen Standards.
  • DVV und DVV Beach: Diese Kennzeichnung zeigt, dass eine gute Qualität vorhanden ist. Allerdings sind hier einige Vorgaben nicht eingehalten. Daher eignen sich diese nur für den Schulbereich oder für Jugendliche.

Die Wasserfestigkeit

Beachvolleyball spielen die meisten im Urlaub. Gerade am Strand kann es vorkommen, dass der Ball ins Meer gelangt oder anders mit Wasser in Berührung kommt. Zwar gibt es kaum noch Beachvolleybälle, die nicht wasserfest sind. Allerdings solltest du beim Kauf sicherheitshalber darauf achten.

Unterschiede zu Spezialbällen

Spezialbälle sind in der Regel Trainingsbälle. Diese Bälle sind nicht für Turniere geeignet. Du kannst zwischen diesen drei Arten von Spezialbällen unterscheiden:

  • Der Stellerball: Einen optischen Unterschied kannst du zu einem herkömmlichen Beachvolleyball nicht feststellen. Allerdings gibt es einen Unterschied in dem Gewicht. Diese Bälle haben ein Gewicht zwischen 400 g und 500 g.
  • Der Liberoball: Hier besteht zu einem herkömmlichen Beachvolleyball ein Unterschied in dem Gewicht und dem Durchmesser. Ein Liberoball hat einen Durchmesser von 58 cm. Das Gewicht liegt bei circa 200 g.
  • Der Softball: Diese Bälle haben eine weiche Oberfläche. Meistens sind diese aus Schaumstoff gefertigt. Einige haben auch eine Oberfläche aus künstlichem Leder. Diese Softbälle sind sehr robust und sind besonders gut für Kinder geeignet.

Wissenswertes über Beachvolleybälle – Expertenmeinungen

Welche Kleidung eignet sich für das Beachvolleyball-Spiel?

Da dieses Spiel häufig im Sommer ausgeübt wird, ist es normal, dass Männer eine Shorts und gegebenenfalls ein Shirt anhaben. Auch eine Sonnenbrille sowie eine Kappe können getragen werden. Allerdings handelt es sich bei Beachvolleyball um ein Spiel, welches ohne Schuhe gespielt wird.

Frauen dürfen einen Bikini tragen oder auch Shorts und Shirt.

Welcher Sand ist für Beachvolleyball geeignet?

Damit das Beachvolleyball-Spielen Spaß macht, solltest du auf den richtigen Sand achten. Dieser sollte nicht nur hell, sondern auch eine Runde Form haben. Das bedeutet, es sollte eine gute Mischung aus feinem Sand und grobkörnigem Sand herrschen.

Welche Größe hat das Spielfeld von Beachvolleyball?

Bei dem Spielfeld handelt es sich um ein Rechteck. Dieses sollte die Maße 16 Meter x 8 Meter betragen. Das Spielfeld wird in zwei Teile eingeteilt. In der Mitte befindet sich ein Netz. Dieses sollte bei Männern eine Höhe von 2, 43 Metern aufweisen und bei Frauen 2,24 Meter. Jedes Team nutzt beim Spielen eine Fläche von 8 Metern x 8 Metern.

Quellen: Literatur und weiterführende Verweise

  • https://beachvolleyball-blog.com/beachvolleyball-lernen/beachvolleyball-regeln/

Bildnachweis:

  • https://pixabay.com/de/photos/beachvolleyball-volleyball-ball-1538932/
  • https://pixabay.com/de/photos/sport-beach-volleyball-volleyball-6480839/
  • https://pixabay.com/de/photos/sport-beachvolleyball-ball-sand-6480825/

wallpaper-1019588
Birnenbaum Steckbrief
wallpaper-1019588
[Manga] Beastars [11]
wallpaper-1019588
Freche Hundenamen, weiblich
wallpaper-1019588
Höchster Schweizer: Dom (4.545 m) via Festigrat