bayern ist allgegenwärtig

jetzt schreibt der pfälzer schon wieder über die bayern! ja, ja, ja… aber dieses mal geht es nicht um meine herkunft, sondern um bayerische eigenheiten, die hier sehr beliebt und für viele wohl „typisch deutsch“ sind. ich spreche vom (wichtigsten?) deutschen exportgut: bier.

auch wenn das münchner oktoberfest schon lange vorbei ist, denkt man hier: oktoberfest – das muss doch im oktober stattfinden! ich war dieser tage in zwei restaurants, die auf ihren tischen immer ihre werbe-aufsteller für ihre hausinternen oktoberfeste hatten.

Anklicken um

aber vorsicht: wo oktoberfest draufsteht, ist nicht immer oktoberfest drin! zumindest nicht unbedingt das, was man als deutscher darunter versteht. richtig große biergläser – fehlanzeige. deutsches bier – fehlanzeige. deutsch/bayerische spezialitäten – fehlanzeige.

es gibt montréaler bier (und dank vieler, vieler kleiner brauereien vor ort ist die auswahl richtig groß) und dazu werden dann eben die typisch nordamerikanischen spezialitäten gereicht: burger, pommes, wraps… das ist eben das, was man hier unter „deftiger küche“ versteht.

immerhin: vielleicht kommt man so um die mitunter „gewöhnungsbedürftige“ aber eigentlich obligatorische bayerische blaskapelle rum…



wallpaper-1019588
Schau mir in die Augen, Kleines
wallpaper-1019588
Es gibt (kaum) einen falschen Partner
wallpaper-1019588
O2 – E-Plus -Aldi Talk – Fonic … “Kein Netz” seit mehr als 10 Stunden aber der Raspberry Pi läuft und läuft und läuft
wallpaper-1019588
Ab dem 1. Juli gilt die Stellenmeldepflicht!
wallpaper-1019588
Sonntagstrouvaillen
wallpaper-1019588
Zander mit Blumenkohl und Macisbutter
wallpaper-1019588
Mit Dir
wallpaper-1019588
Buenos Aires auf dem Schlossberg