Baufinanzierung: Mit diesen Möglichkeiten erfüllt sich der Traum vom Eigenheim

Ein Eigenheim zählt für viele Deutsche zu ihren großen Wünschen und wird beispielsweise auch als Form der Altervorsorge von vielen Experten empfohlen – gerade in Zeiten, in denen die Geldanlage aufgrund niedriger Zinsen extrem schwierig geworden ist. Doch nicht jeder kann sich ohne Kredit den Traum vom Eigenheim erfüllen. Bei der Baufinanzierung gibt es jedoch einige Möglichkeiten, die möglichst vielen ihren Wunsch nach einer eigenen Immobilie erfüllen sollten.

Über Immobilienfinanzierung im Internet informieren

Als Informationsquelle über Hausbau und Immobilienfinanzierung ist die Recherche im Internet empfehlenswert. Hier wurde beispielsweise die Immobilienfinanzierung der Targobank getestet. In solchen Testberichten können sich Interessierte über die Vorzüge und Nachteile verschiedener Baukredite informieren.

Denn eine Entscheidung zum Hausbau oder Hauskauf ist wohl die einflussreichste finanzielle Entscheidung im Leben und sie will mit Bedacht und genügend vorheriger Recherche getroffen werden. Nichts ist ärgerlicher, als im Nachhinein festzustellen, dass durch die falsche Entscheidung für einen Kredit die Höhe der Zinsen vergleichsweise viel zu hoch ist oder dass beispielsweise zu hohe monatliche Hypotheken geradewegs in die Schuldenfalle führen.

Regelmäßige Ratenzahlung bei einem Annuitätendarlehen

Bei der Auswahl einer geeigneten Baufinanzierung stehen den Kunden der Kreditgeber verschiedene Modelle zur Verfügung. Bekannt ist vor allem das sogenannte Annuitätendarlehen, das dem Kreditnehmer ein Höchstmaß an Planungssicherheit verspricht. Denn bei dieser Kreditform zahlt er regelmäßig seine im Vorfeld bestimmte Rate, die sich im Laufe der Zeit aufgrund des erhöhten Zinsanteils etwas erhöht.

Ein Bauspardarlehen muss auf lange Sicht geplant werden

Nur wer über viele Jahre hinweg in einen Bausparvertrag eingezahlt hat, wird ein Bauspardarlehen erhalten. Diese Kreditform ist damit etwas für Hausbauer, deren Wunsch ein Eigenheim zu besitzen bereits seit langer Zeit feststeht und die damit schon eine Weile Kapital angespart haben, um sich diesen Wunsch zu verwirklichen. Hier wird bereits ein Eigenkapital von bis zu 50 Prozent der Kreditsumme im Vorfeld gespart, bevor das Darlehen diese Summe um den notwendigen Betrag zur Verwirklichung des Bauvorhabens anhebt.

KfW-Darlehen stellen eine staatliche Subvention für Hausbauer da

Auch der Staat subventioniert Bauherren durch die sogenannten KfW-Darlehen. Diese vergibt die „Kreditanstalt für Wiederaufbau“ vorzugsweise an Kreditnehmer, deren Bauprojekt gewisse Standards beim Energiesparen und modernen Hausbau erfüllt. Diese Anleihen haben besonders günstige Zinssätze, doch nur wer sie rechtzeitig beantragt und die erforderlichen Voraussetzungen erfüllt, wird hier einen positiven Bescheid erhalten. Das eigene Einkommen hat übrigens keinen Einfluss auf die Kreditvergabe von der KfW.

Egal für welche Möglichkeit der Darlehen sich ein Bauherr entscheidet, die Höhe der Zinsen, die Dauer der Laufzeit sowie Punkte wie die Zinsbindung und die Option auf die frühzeitige Tilgung des Kredits sollten mit den eigenen finanziellen Möglichkeiten in Einklang gebracht werden. Das bedeutet, sich rechtzeitig mit dem eigenen Budget und einem langfristigen Finanzierungsplan des eigenen Bauvorhabens auseinanderzusetzen und ein gewisses Eigenkapital für die Realisierung des Projekts mitzubringen.


wallpaper-1019588
Freelancer der Zukunft: Berater statt bloße Dienstleister
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Suska LaSuska
wallpaper-1019588
INFO: Mein Resümee der Messe Fahrrad Essen 2018
wallpaper-1019588
Vegan Thai Pumpkin Soup
wallpaper-1019588
Detektiv Conan Manga pausiert
wallpaper-1019588
Nicht nur für Konsolen, sondern auch auf Internetforen oder über Messengerdienste – RPG´s
wallpaper-1019588
Anzeige: Wie wichtig ist eine gesunde Ernährung in der Schwangerschaft?
wallpaper-1019588
Videopremiere: Tom Walker – Angels // + Tourdaten