Battlefield 1

Battlefield 1
GENREFirst-Person ShooterPLATTFORMPCPEGIab 18 freigegeben
Vom hohen Anstieg bis hin zum tiefen Fall hat die „Battlefield“-Reihe im Laufe der Jahre fast alles durchlebt, was sie durchleben konnte. Während die Kriegsschlachten immer weniger Spielspaß mit sich brachten, kam irgendwann die Zeit in der die darauffolgenden Teile nur noch gemieden wurden. Deshalb haben wir uns auch erst jetzt dazu entschieden, „Battlefield 1“ eine Chance zu geben und das Spiel ohne Erwartungen auf uns wirken zu lassen.
„Battlefield 1“ verfügt neben dem Mehrspieler- auch über einen Einzelspielermodus, der zwar eine Kampagne besitzt aber nicht das Hauptaugenmerk des Games ist. Trotzdem hält der Singleplayer ein paar nette Ideen bereit, wodurch die Kampagne aufgewertet wird. Statt einer eigenständigen Geschichte, werden fünf Handlungen von fünf verschiedenen Soldaten im Ersten Weltkrieg erzählt. Dabei sind es vor allem die Zwischensequenzen, die so viel Spaß machen: Die Mimiken wirken sehr realistisch, wodurch der Spieler ein Gefühl für die Zerrissenheit oder die Anspannung der Protagonisten bekommend dürfte.
Die Kapitel, die über eine Dauer von ungefähr ein bis zwei Stunden verfügen, sind das Anspielen auf jeden Fall wert. Auch wenn das Gameplay, das nicht viel Platz für Abwechslung bereithält, nicht ganz so überzeugen kann. Hier geht es nämlich hauptsächlich darum KI-Gegner, entweder hauptsächlich durch offene Angriffe oder durch Anschleichpassagen, auszuschalten.

Faszinierende Grafik trotz nicht so hoher AnforderungenDer Mehrspielermodus schlägt bisher alles, was die „Battlefield“-Reihe bisher zu bieten hatte: Die Szenerie, in der sich die Spieler einfinden verleiht dem Spiel eine gewisse trübsinnige Stimmung, während Soldaten durch das Feld laufen und feindliche Flugzeuge über den Himmel sausen. Einst wunderschöne Landschaften werden von herumfliegenden Erdbrocken und durch Explosionen erzeugte Nebelschwaden zerstört, während das Meer zu den Füßen der Soldaten durch Erschütterungen hohen Wellen schlägt.
Wie es bisher in der „Battlefield“-Reihe üblich war, gibt es auch in „Battlefield 1“ wieder einige Spielmodi wie Team-Deathmatch, Kriegstauben und Operations. Dabei sorgen die Maps, die sich stark voneinander unterscheiden, für jede Menge Abwechslung. Allerdings gilt es auch zu beachten welche Flug- und Fahrzeuge ausgewählt werden, um in den unterschiedlichsten Umgebungen besser voranzukommen. Neben den Modi sind auch schon einige Erweiterungen zu „Battlefield 1“ erschienen, die ebenfalls für Abwechslung in den Spielverläufen sorgen.
„Battlefield 1“ macht so viel Laune und Spaß, wie lange nicht mehr. Die unterschiedlichen Maps und die faszinierenden Umgebungsdetails lassen den Spieler sofort in die Szenerie des Ersten Weltkriegs eintauchen. Obwohl die Grafikanforderungen sehr moderat gehalten sind, werden die Lichteffekte, das Wettersystem und andere Details, die erst nach genauerem Hinschauen auffallen, unglaublich gut dargestellt. Ein Spiel der Reihe, die sich absolut sehen lassen darf.
r[h]ealized dankt Electronic Arts herzlichst für die Bereitstellung dieses Produkts.

Battlefield 1

Bildunterschrift hinzufügen

Battlefield 1

Bildunterschrift hinzufügen

Battlefield 1

Bildunterschrift hinzufügen

Battlefield 1

Bildunterschrift hinzufügen



wallpaper-1019588
LED-Spots Test & Vergleich (05/2022): Die 5 besten LED-Strahler
wallpaper-1019588
Realme Pad Mini kostet rund 180 Euro in Deutschland
wallpaper-1019588
Namen für schwarze Hunde
wallpaper-1019588
Reis Steckbrief