Barcelona brennt unter Rammsteins Feuer

Der deutsche Band gab am Samstag (01.06.2019) sein einziges Konzert in Spanien im Rahmen der Europatournee. Und Rammstein hat die Nacht von Barcelona in Brand gesetzt.

So wie das Konzert mit einem der mit Spannung erwarteten musikalischen Ereignisse des Jahres in Barcelona, dem Primavera Sound, zusammenfiel oder der Tatsache, dass im Parc del Fòrum die allgegenwärtigen Rosalía und J. Balvin mit ausverkauften Tickets die Stars der Nacht waren, füllte Rammstein das RCDE Stadium de Cornellà de Llobregat, mit einer Kapazität weit über dem Palau Sant Jordi oder dem Palacio de deportes de Madrid , die ihre bisherigen Tourneen veranstalteten.

Barcelona brennt unter Rammsteins Feuer
Barcelona brennt unter Rammsteins Feuer

25 Jahre nach seiner Premiere mit “Herzleid” veröffentlichte Rammstein Mitte Mai sein siebtes Studioalbum und präsentiert es nun auf einer Europatournee, die Ende August in Wien endet.

25 Jahre, in denen die Band ihre ursprüngliche Formation trotz der Gerüchte über Brüche und interne Meinungsverschiedenheiten, die sie selbst im Jahr 2015 im Dokumentarfilm “In Amerika” entdeckt haben, beibehalten hat. Till Lindemanns Gruppe ist mit einem unbetitelten Album – oder dem inoffiziellen Titel Rammstein, einfach so – zurückgekehrt, in dem sie, obwohl ihr charakteristischer kompakter Gitarrensound immer noch vorherrscht, ihrer elektronischen Artillerie mehr Platz gegeben haben.

Man kann nicht ohne Feuer über Rammstein sprechen – und es waren Flammen, die die ersten Akkorde von “Was ich liebe” ankündigten. Bei den “Veteranengruppen” ist ein neues Album oft die einfachste Ausrede, um auf Tour zu gehen und die Klassiker, die Hymnen, hier und da mit einem neuen Thema zu versehen. Doch Rammstein wollte seinem neuesten Werk Gewicht verleihen und setzte abwechselnd mit Hits wie “Links 2, 3, 4”, “Sehnsucht” und “Mein Herz brennt” mit Songs fort, die noch nie auf einer spanischen Bühne live zu hören waren, wie “Sex”, “Tattoo”, “Zeig dich” oder sein umstrittenes “Deutschland”.

Der Videoclip des letzteren löste in der Öffentlichkeit Empörung aus, weil er auf ein Thema zurückgreift, das in Deutschland – notwendigerweise – heikel bleibt: den Holocaust.

In einem dystopischen Szenario, in dem Flammenwerfer, Kanonen, metallische Penisse, die Schaum in die Öffentlichkeit werfen, auftauchten, Kostümwechsel, Folklore, Tanzkostüme, Klavierversionen – in einem Konzert, das zwei Stunden donnernden Klang und blendendes Licht überstieg. Rammstein weiß noch immer, wie man Kitsch präsentiert, ohne in absolute Parodie zu geraten.

Man kann auch nicht von Rammstein sprechen, ohne direkt auf Lindemann, den großen Obersten Führer, und Z hinzuweisen. Kruspe, sein Hohepriester mit Gitarre statt Stab. Lindemanns Stimme, seine enorme und trotzige Präsenz ist eines der Markenzeichen der Gruppe und, wie heute üblich, das Zentrum des pyrotechnischen Spektakels, in dem der Sänger ein Netzwerk von Flammenwerfern auf den Rücken legt, um die Feuerzungen wie ein Pfau zu verteilen.

Obwohl die Kriegsikonographie seit ihrer Gründung eine feste Größe in der Band ist, haben sie bei dieser Gelegenheit beschlossen, die Symbole des totalitären Hofes auf der Bühne zu präsentieren. Diejenigen, die Rammstein nicht der Nazis beschuldigen – weil alles Deutsche Nostalgie nach dem Reich ist – beschuldigen sie als unpolitisch, aber gerade dieses letzte Album spielt mit Ambiguität, um so kontroverse Themen wie seine Geschichte oder seine Migrationspolitik in Deutschland zu hinterfragen. Wird in “Ausländer” Lindemanns Stimme als Weltbürger beschrieben, als ein Reisender, der keine Heimat kennt und dessen Muttersprache die internationale ist, so werden in “Deustchland” die großen Meilensteine der deutschen Tradition, von der Schlacht bei Teutoburg bis zur Explosion von Hindenburg, vorgestellt.

Rammsteins rein industrielle Ästhetik und Klang ist einem ironischeren Konzept in Musik, Text und Inszenierung gewichen. In dieser letzten Tournee kombiniert die Gruppe martialische Ikonographie – Z Kruspes Kostüm erinnert an eine hohe Position der SS, die durch ein Sadom und Kitsch geht, vom Bassisten Oliver Flake, der als finsterer Ninja verkleidet ist, bis hin zu den glitzernden und goldenen Ausbrüchen von natürlich Flake und seinen Keyboards, die nach wie vor das Zentrum der Live-Gags sind.

Während “Puppe” erschien ein riesiger Kinderwagen auf der Bühne und war von Flammen umgeben, und die Gruppe holte sich ihr berühmtes aufblasbares Floß, um mit Ausländer im Publikum zu segeln. Rammstein zeigen, dass sie noch in Form sind und in der Lage sind, so viel Show wie möglich auf der Bühne zu geben.

Barcelona brennt unter Rammsteins Feuer10 (99.62%) | 625 Bewertung[en]
Diese Beiträge zum Thema könnten Sie auch interessieren ...

wallpaper-1019588
Mortal Kombat feiert 30 Jähriges Jubiläum – und Mortal Kombat 12 muss warten
wallpaper-1019588
Hund: Darmflora mit Joghurt aufbauen?
wallpaper-1019588
Red Dead Online Halloween Pass kehrt zurück, inklusive neuer Missionen und Events
wallpaper-1019588
PlayStation Titel werden in Zukunft die Decima Engine von Guerilla Games nutzen