Barbara Dorfer - Bis In Die Unendlichkeit

Barbara Dorfer - Bis In Die UnendlichkeitSie wurde als letztes von sieben Kindern geboren. Dorfer singt seit sie ein Teenager war. 2005 gewann sie mit der Gruppe „Die Psayrer und Barbara“ und dem Titel „Die Berge im Feuer“ den Grand Prix der Volksmusik 2005, begleitet von TV-Auftritten.2008 trat sie bei Rainhard Fendrich in der Sing and Win! Show auf und startete ein Comeback. Seit 2009 wurden Titel wie „Ich bin wieder da“, „Leben ist schön“ oder „Ich kann den Regenbogen sehen“ veröffentlicht.Im Jahr 2011 war sie im Fernsehen Gast bei der Talkshow „Kölner Treff“ (WDR), u. a. mit Isabel VarellHans-Werner Meyerund auch der gehörlosen Politikerin Helene Jarmer.Für den Eurovision Song Contest 2011 bewarb sich Dorfer mit dem Song „Can you Imagine“. Der Song schafft es nicht ins Finale, worauf sie sich dann auf die Zusammenarbeit mit Wolfgang Herrmann konzentrierte, der den Song neu arrangierte. Das Resultat „Kein Teil von Dir“ wurde in Mundart produziert.Nach dem Lied „Der Sommer geht nie vorbei“ aus dem Jahre 2012 brachte Barbara Dorfer ihre neue Single „Es tuat so guat“ im August 2013 auf dem Markt. Der Titel wurde von ihr getextet und mit Unterstützung von Wolfgang Herrmann produziert.

wallpaper-1019588
Google Pixel 6 Modellreihe erschienen
wallpaper-1019588
[Manga] Assassination Classroom [9]
wallpaper-1019588
Mit dem E-Bike rund um Frankenberg (Eder)
wallpaper-1019588
10 Pflanzen gegen Mücken: Natürlicher Schutz vor juckenden Stichen