Bangkok Sightseeing … Jim Thompson Haus

Jim Thompson war ein amerikanischer Geschäftsmann, der in den 50er und 60er Jahren die thailändische Seidenindustrie revolutionierte. 1967 verschwand er unter mysteriösen Umständen in den Cameron Highlands von Malaysia und wurde nie wieder gesehen – weder tot noch lebendig…

Was von ihm geblieben ist, ist neben der wiedererweckten thailändischen Seidenindustrie und einem millionenschweren Unternehmen, sein Haus. Dieses ist aus mehreren traditionellen Teakholzhäusern zusammengesetzt und man es noch heute besichtigen. Gleich in unserer ersten Woche waren wir dort:

IMG_3910

Traditioneller Thaitanz

Traditioneller Thaitanz

IMG_3926-1

Das Wohnzimmer

Seide

Seide

Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall, auch das Essen im dazugehörigen Restaurant ist sehr lecker, wenn auch für thailändische Verhältnisse etwas teuer.

Weitere Fotos auf unserer Fotowebseite


Einsortiert unter:Asien, Bangkok, Bangkok - Sightseeing, Thailand

wallpaper-1019588
[Manga] Bakuman. [17]
wallpaper-1019588
Lichtplatten: Was muss man wissen?
wallpaper-1019588
Neues Android-Tablet Blackview Tab 13 vorgestellt
wallpaper-1019588
[Comic] Batman und die Ritter aus Stahl [1]