Band 3: Goblin Slayer!

Titel: Goblin Slayer!
Autor: Kumo Kagyu
Zeichnungen: Noboru Kannatuki
Übersetzer: Lasse Christian Christiansen
Erscheinungsdatum: 2019
ISBN: 978-3-96358-311-7
Seitenanzahl: 192
Preis: 12,00€
Verlag: Altraverse

Inhalt:
Es ist Herbst und die Stadt im Grenzland bereitet sich auf das beliebte Erntefest vor. Dabei fährt so mancher weiblicher Hormon- und Gefühlshaushalt Achterbahn. Neue, aufreizende Kleidung muss her, um den Angebeteten zu beeidrucken und viel Mut muss aufgebracht werden, um eben diesen um ein Date zu bitten. Für Goblin Slayer ist das Fest nichts besonderes, doch der Kuhhirtin, der Gildenangestellten, der Priesterin und sogar der Hochelfe bedeutet dieser Tag umso mehr. Während die jungen Frauen ihre eigenen kleinen Schlachten schlagen, beschäftigt Goblin Slayer nur eines: Warum gibt es in letzter Zeit keine Goblin-Aufträge mehr?

Fazit:
Mit dem dritten Band von Kumo Kagyus „Goblin Slayer“-Reihe begeben wir uns – vorausgesetzt, man hat den Anime gesehen – endlich auf unbekanntes Terrain.
So lernen wir Seiten von den Charakteren kennen, wie wir sie bisher nicht kannten, und bekommen immer bessere Einblicke in ihr Gefühlsleben. Vor allem die weibliche Fraktion lässt tief blicken – sei es in ihre Absichten dem mysteriösen Goblin-Töter gegenüber oder auch in ihre sehr mühsam ausgewählte Kleiderwahl 😛
Unser Goblin Slayer lernt in diesem Band erstmal so richtig die Vorzüge eines freien Tages kennen und stellt sich dabei nicht allzu geschickt in Hinblick auf das andere Geschlecht an. Zwei Damen erhalten das große Privileg, ein Date mit dem stets kampfbereiten Krieger zu haben, aber ob er ihren Erwartungen wirklich gerecht werden kann? Tja, das müsst ihr schon selbst herausfinden 😉
Trotz der unbeschwerten Feierlichkeiten, die den Großteil des Bandes dominieren, bleibt natürlich auch die Action nicht aus, auch wenn diese meiner Meinung nach innerhalb der Szenen teils etwas zu hektisch erzählt wurde. Spannend war es trotzdem und hat mich wieder einmal gut unterhalten.
Nach den turbulenten ersten beiden Bänden, fühlt sich Band 3 wie eine kleine Atempause an, die sowohl für die Protagonisten als auch für uns Leser bitter notwendig war. Man lernt neue Seiten kennen – und glaubt mir, ich liiiiebe diesen verpeilten Gefühlstrottel Goblin Slayer jetzt nur noch mehr! 😀 – und lernt die Welt noch ein Stückchen besser kennen.
Es gibt nur eine Kleinigkeit, die mich wirklich ge- und verstört hat: Kagyu-Sensei, wir sollten uns mal über Romantik unterhalten. Die letzte Szene hatte so gut angefangen, aber … ernsthaft?! Ohren saubermachen??! :O


wallpaper-1019588
Terraria Labor of Love alle wichtigen Neuerungen im Update
wallpaper-1019588
Returnal Video der PC Version des PS5 Exklusiven Spiels aufgetaucht
wallpaper-1019588
Weird West 1. Reise des Spiels zum 6-monatigen Jubiläum kostenlos
wallpaper-1019588
Avalanche Studios, die Just Cause Entwickler, arbeiten scheinbar an einem neuen AAA Open World Multiplayer Spiel