Bananen-Pancakes mit Joghurt

Bananen-Pancakes mit Joghurt

Gute Pancakes sind wirklich gar nicht so einfach hinzubekommen. Entweder sie werden dick und schwer wie Pfannkuchen (ich liebe Pfannkuchen), oder sie werden nicht fluffig genug oder schmecken nach nichts. Dieses Rezept, dass ich bei culinarypixel gefunden habe, funktioniert hervorragend. Kleine, warme und fluffige Pancakes, so wie sie sein sollen. Dazu frisches Obst und Joghurt, oder Zimt und Zucker, je nach Belieben. So macht man sich morgens Freu(n)de, glaubt es mir!

Zubereitung:

Zunächst die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen. Zucker hinzufügen und weiter schlagen. Das Eigelb mit dem Joghurt und der Prise Salz vermengen und nach und nach das (am besten gesiebte) Mehl einrühren. Aufpassen, dass die Masse insgesamt nicht zu flüssig wird. Das Eiweiß nach und nach vorsichtig unterheben, so dass eine homogener Teig entstanden ist.
Butter in einer Pfanne zerlassen und nach und nach die Pancakes backen. Jeweils kleine Teighäufchen in die Pfanne geben und nach nicht allzu langer Zeit bereits wenden und auch auf der zweiten Seite nur kurz braten. So werden die Pancakes wirklich schön fluffig und nicht zu fest. Ich habe sie mit etwas Naturjoghurt, Banane, Kaktusfeige und Pistazien serviert.

Zutaten (etwa 6 Pancakes)

2 Eier
20 g Zucker
80 g Joghurt
55 g Mehl
Prise Salz
Naturjoghurt
Obst (Beeren, Banane etc.)
Zimt



wallpaper-1019588
Blumenkohl, Miso und Schweineschwanz
wallpaper-1019588
Algarve-August: Weit mehr als Meer
wallpaper-1019588
Studium im Bereich Banking & Finance
wallpaper-1019588
Datenschmutzverordnung
wallpaper-1019588
China warnt vor „Konsequenzen“, sollte Huawei-Managerin nicht freigelassen werden
wallpaper-1019588
Kurz erklärt: Was ist ein Webhoster, Provider oder Domain Anbieter
wallpaper-1019588
Für Burger, Sandwiches und Cocktails geht es am liebsten zu Miss Pepper #AmericanDiner #Food #FrBT18
wallpaper-1019588
Eurapon for you Box Winter-Edition 2018