Balearen bitten um Hilfe nach dem Konkurs von Thomas Cook

Der “conseller de Modelo Económico, Trabajo y Turismo”, Iago Negueruela, untersucht die Maßnahmen, die die Regierung, die Arbeitgeber und die Gewerkschaften der Balearen von der spanischen Regierung verlangen werden, die durch den Konkurs des Reiseveranstalters Thomas Cook entstandenen Schulden zu begleichen, die sich auf rund 100 Millionen Euro belaufen.

Negueruela betonte am Mittwoch (25.09.2019) die Bedeutung der Zusammenarbeit der regionalen Exekutive und der Sozialarbeiter, um die Situation der von Konkurs betroffenen Unternehmen und ihrer Arbeitnehmer zu analysieren und bald “einen endgültigen Vorschlag an die Regierung vorzulegen”.

Balearen bitten Hilfe nach Konkurs Thomas Cook

Er erklärte, dass die von der Insolvenz des britischen Unternehmens betroffenen Touristen vorerst mit “völliger Normalität” an ihre Herkunftsorte gebracht werden.

Er kündigte auch an, dass seine Abteilung mit dem Ministerium für Industrie, Handel und Tourismus zusammenarbeiten wird, um diese Krise zu lindern, da sie die Wirtschaft mehrerer Gemeinden, insbesondere der Balearen und Kanarischen Inseln, betrifft.

Der Conseller kommentierte, dass die Tatsache, dass es in Spanien eine amtierende Regierung gibt, “nicht davon abhängig gemacht werden sollte, dass eine Lösung für diese Situation gefunden wird.

Quelle: Efe

Diese Beiträge zum Thema könnten Sie auch interessieren ...

wallpaper-1019588
Algarve News: 01. bis 07. März 2021
wallpaper-1019588
Seiyuu Awards: Das sind die diesjährigen Gewinner
wallpaper-1019588
#1081 [Session-Life] Meal of the Day 2021 #09
wallpaper-1019588
Premium Gartenmöbel – Ein umfassender Ratgeber