Bahnschleichen

Bahnschleichen

Die Österreichischen Bundesbahnen (Logo):
Von den Schweizern gebremst.

Gestern war eine gute Bahngeschichteim Tagi. Sie schildert, dass österreichische Fernzüge oft mit kleiner Verspätung an der Schweizer Grenze ankommen, um sich dann innerhalb der Schweiz eine massive Zusatzverzögerung zuzuziehen; sie ruckeln und zuckeln Richtung Zürich, halten immer wieder mal an, Schweizer Züge brausen vorbei. In Zürich ist die Verspätung dann oft auf eine halbe oder gar ganze Stunde angewachsen. Die SBB haben eine Regel aufgestellt, an die sie sich auch halten: Kommt ein Zug aus Österreich mehr als sieben Minuten zu spät ins Land, wird er im Bahnnetz der Schweiz nachrangig behandelt, der Regionalverkehr hat Vorrang. Ist das okay? Ich denke, ja, denn es nervt, wenn ausländische Züge verspätet unterwegs sind und nachher die hiesigen Verbindungen leiden. Letztlich ist es eine Frage der Anzahl Reisenden - welche Gruppe ist kleiner, die zurückgesetzt wird?

wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte